Erste gemeinsame Imagekampagne von Österreichs städtischen Verkehrsunternehmen läuft

LINZ AG LINIEN unterstützen die Aktion „Steig ein, WIR fahren!“

(LINZ AG – 28. Februar 2018)

Der WKO-Fachverband der Schienenbahnen initiierte die erste gemeinsame Kampagne der Öffentlichen Personennahverkehrsunternehmen von Wien, Graz, Innsbruck, Salzburg, Klagenfurt und Linz. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die Vorzüge der städtischen Öffis – Umweltfreundlichkeit, Pünktlichkeit, Effizienz, Entspannung und Sicherheit – im Vergleich zum Individualverkehr.

Öffis: zentrale Rolle beim Erreichen von Klimazielen

Dr.in Jutta Rinner, die für das Verkehrsressort zuständige Vorstandsdirektorin der LINZ AG sagt: „Der öffentliche Verkehr spielt eine zentrale Rolle beim Erreichen von Klimazielen und ist vor dem Hintergrund des wachsenden Mobilitätsbedarfs in Städten, eines der zentralen Zukunftsthemen.“

Motto: „Steig ein, WIR fahren!“

Die Sujets sind in Linz derzeit auf Fahrzeugen, Infoscreens und in den Haltestellen zu sehen. „Mit der Kampagne „Steig ein, WIR fahren!“ greifen wir auch manche Vorurteile in den Öffis mit einem Augenzwinkern auf. Wir wollen nicht belehren, aber durchaus aufmerksam machen und unsere Fahrgäste in ihrer Entscheidung bestärken“, erklärt der Geschäftsführer der LINZ AG LINIEN, Ing. Mag. Albert Waldhör, eine Zielsetzung der Kampagne.

Seit mehr als 120 Jahren E-mobil

Seit 1897 setzen die österreichischen Verkehrsbetriebe auf E-Mobilität. Das elektrifizierte Netz in Wien, Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Salzburg und Linz ist heute fast 530 Kilometer lang und wird von insgesamt fünf U-Bahn-, 123 Straßenbahn- und 196 Bus-Linien befahren. Auch in Linz ging die erste elektrische Straßenbahn vor 121 Jahren in Betrieb. Die LINZ AG LINIEN arbeiten stetig an der Weiterentwicklung des öffentlichen Verkehrsangebots und setzen dabei auch auf innovative E-Antriebskraft. Auf dem aktuell 53 Kilometer langen E-Netz in Linz fahren eine Bergbahn-Linie, vier Straßenbahn- und vier Obus-Linien.

Der jüngste Ankauf bzw. der Einsatz von 100 Prozent elektrischen Doppel-gelenkobussen setzt einen weiteren Meilenstein für den öffentlichen Verkehr im Linzer Zentralraum. Die insgesamt 20 neuen O- bzw. E-Busse, von denen die ersten beiden bereits in Betrieb sind, dynamisieren auch die E-Mobilität in Linz. Als größtes Verkehrsunternehmen im oberösterreichischen Verkehrsverbund beförderten die LINZ AG LINIEN im Geschäftsjahr 2017 über 112 Millionen Fahrgäste und erzielten neuerlich einen Fahrgastrekord. 73 Prozent fahren heute bereits elektrisch.

Für den öffentlichen Personenverkehr läuft es gut:

In Linz fahren täglich mehr als 300.000 Menschen öffentlich. Österreichweit sind pro Stunde im Schnitt rund 200.000 Menschen mit Öffis unterwegs. Mit der gemeinsamen Kampagne möchten Österreichs städtische Verkehrsunternehmen diesen „Lauf“ unterstützen, treue Fahrgäste bestärken, neue Öffi-Fans gewinnen und den öffentlichen Verkehr im Sinne der Umsetzung nachhaltiger Verkehrskonzepte insgesamt stärken.

Bildtext: „Steig ein, WIR fahren!“ Eines der Kampagnensujets, die in Linz zu sehen sind.

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?