Strom-Abc

Neben unserer großen Vielfalt an Preismodellen bieten wir zusätzliche Stromdienstleistungen an, die mehr Energie in Ihren Alltag bringen.

FAQs

In den FAQs (Frequently Asked Questions) geben wir Antworten auf häufig gestellte Fragen. Haben Sie also Fragen zur Stromanmeldung, wie man den Zählerstand abliest oder wie die Abrechnung erfolgt, finden Sie in den FAQs hilfreiche Informationen.

Wenn Sie aus Ihrer Wohnung / Ihrem Haus ausziehen, übermitteln Sie uns bitte rechtzeitig folgende Informationen:

  • Datum Ihres Umzugs
  • Adresse der Anlage aus der Sie ausziehen sowie die Adresse der Anlage in die Sie einziehen
  • den aktuellen Zählerstand der Anlage am Tag des Auszugs
  • den aktuellen Zählerstand der neuen Anlage am Tag des Einzugs
  • Ihre Telefonnummer für eventuelle Rückfragen

Sofern es sich bei den Zählern bereits um fernauslesbare Smart Meter handelt, entfällt die Bekanntgabe des Zählerstandes. Falls Sie hierzu Fragen haben, kontaktieren Sie bitte Ihren zuständigen Netzbetreiber.

Sollte noch kein Zähler montiert sein, wenden Sie sich bitte an den zuständigen Netzbetreiber. Dieser ist für die Zählermontage verantwortlich.

Bei einem Auszug gilt eine 14-tägige Kündigungsfrist. Wir bitten Sie, uns 14 Tage vor Auszug Ihre Abmeldung bekanntzugeben sowie am Tag des Auszugs den Zählerstand Ihrer Anlage, sofern der Zähler nicht fernauslesbar ist. Um Ihnen die korrekte Zustellung der Schlussrechnung garantieren zu können, bitten wir um die Bekanntgabe Ihrer neuen Rechnungsadresse.

Falls Sie eine Online-Rechnung von uns erhalten, informieren wir Sie per E-Mail, dass Ihre Strom-Schlussabrechnung im Kundenportal PLUS24 zum Download bereitliegt.

Unser Kundenzentrum in der Wiener Straße 151, 4021 Linz ist für Sie von Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 17.00, Freitag von 8.00 bis 13.00 geöffnet.

Telefonisch sind wir von Montag bis Freitag von 7.00 bis 18.00 unter 0732/3400-5000 erreichbar.

Sie können uns gerne über unser Kontaktformular kontaktieren. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern.

Bei einer Namensänderung wie z. B. Heirat oder Scheidung, kontaktieren Sie uns bitte einfach per E-Mail oder persönlich mit dem Nachweisdokument welches die Änderung bestätigt.

Ja. Damit der Vertrag auf einen anderen Vertragspartner umgemeldet werden kann, benötigen wir einerseits die Abmeldung des alten Vertragspartners um den Vertrag zu beenden, andererseits die Anmeldung des neuen Vertragspartners mit welchem der neue Vertrag zustande kommt. Kontaktieren Sie hierfür bitte unser Kundenservice.

Einen Einschalttermin erhält man in der Regel für den übernächsten Werktag. Kontaktieren Sie dafür bitte den Kundenservice.

Die Zählernummer ist direkt auf Ihrem Zähler zu finden. Meist ist sie oberhalb oder unterhalb eines Strichcodes als mehrstellige Nummer eingeprägt. Ihre Zählernummer finden Sie aber auch auf Ihrer letzten Rechnung. Die Zählernummer ist nicht zu verwechseln mit der Zählpunktbezeichnung. Die Zählpunktbezeichnung besteht aus insgesamt 33 Zeichen, ist aus Zahlen und Buchstaben zusammengesetzt und beginnt mit AT.

Ihr Stromzähler befindet sich in Ein- und Mehrfamilienhäusern normalerweise im Bereich des Hauseingangs. In Mehrparteienwohnhäusern sind die Stromzähler oft zentral im Keller oder Erdgeschoss, in älteren Häusern sind die Stromzähler oft im Stiegenhaus des jeweiligen Stocks montiert.

Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre Hausverwaltung.

Die Gemeinden sind in Abrechnungszonen eingeteilt, welche zu festgelegten Zeiten abgelesen werden. Den genauen Termin gibt Ihnen gerne ein Mitarbeiter des Kundenservice bekannt.

Ja, Sie können den Zählerstand gerne telefonisch bekannt geben, bitte wenden Sie sich hierfür an unseren Kundenservice. Ebenso haben Sie die Möglichkeit den Zählerstand online zu erfassen, dies funktioniert aber auch direkt im Kundenportal PLUS24. Falls Sie bereits einen fernauslesbaren Zähler haben, ist dies aufgrund der automatisierten Ablesung jedoch nicht notwendig.

Die jährliche Ablesung erfolgt durch den zuständigen Netzbetreiber, sofern Ihr Zähler fernauslesbar oder zugänglich ist.

Ein „Smart Meter“, auch intelligentes Messgerät genannt, dient primär zur Messung und Speicherung des Energieverbrauches. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen mechanischen Ferrariszähler, welcher nur den Energieverbrauch registrieren kann, verfügt ein Smart Meter über eine Reihe neuer Funktionen auf Basis von geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen (z. B. umfangreiche Displayanzeige, Fernschaltfunktion, Erfassung von Qualitätsparametern u. dgl.) und über eine aktive Kommunikationsanbindung, über die einmal täglich der im Zähler gespeicherte Tagesverbrauchswert zur Zentrale des Netzbetreibers übermittelt wird.

Der Energie-Arbeitspreis ist das Entgelt für Ihre verbrauchte Strommenge exklusive Netzkosten, Steuern und Abgaben. Die letztgültigen Preise finden Sie auf dem jeweils aktuellen Preisblatt Ihres Preismodells. Auf Wunsch senden wir Ihnen die Unterlagen auch gerne zu.

Die Abrechnung erfolgt in Cent pro Kilowattstunde (kWh) und erscheint als eigener Punkt auf der Stromrechnung.

Der Grundpreis ist eine verbrauchsunabhängige Preiskomponente. Diese Pauschale ist auch bei Nichtbenützung der Anlage zu bezahlen, solange das Messgerät (Zähler) angeschlossen ist.

Die Preisgarantie bedeutet, dass sich der Energie-Grundpreis und der Energie-Arbeitspreis bis zu dem angegebenen Datum nicht erhöhen werden.

Der atomstromfreie „Regionalstrom“ besteht aus Energie die in oberösterreichischen Kraftwerken erzeugt wurde, sowie aus der gesetzlichen Ökostrom Pflichtzuweisung (OeMAG) von österreichischen Ökostromanlagen. Hocheffiziente Kraftwerke nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung liefern den Hauptteil dieser Energie.

Naturstrom von der LINZ ÖKO-Energievertriebs GmbH schöpft seine Kraft zu 100 % aus natürlichen, regenerierbaren Energiequellen wie Windkraft, Sonnenlicht, Kleinwasserkraft und Biomasse.

Ihre Vorteile

  • Naturstrom aus 100 % erneuerbaren Energiequellen
  • Garantiert frei von CO2 und Atomstrom
  • Mit Naturstrom erhalten Sie Zugang zu diversen Förderprogrammen
  • Durch Naturstrom reduzieren Sie massiv den CO2-Ausstoß

Der Begriff Kilowattstunde (auch kWh) ist die Einheit der Energie und wird vor allem in der Elektrotechnik angewendet. Ein 1.000-Watt-Staubsauger verbraucht z.B. in einer Stunde 1.000 Watt-Stunden Strom, was genau einer kWh entspricht.

Wir müssen wie jedes Unternehmen in Österreich, das Kunden mit Strom beliefert, die Zusammensetzung der gesamten abgegebenen Strommengen angeben. Eine genaue Auflistung finden Sie auf den Preisblättern auf unserer Website und in der Strom-Jahresabrechnung.

Die Österreichische Energieagentur veröffentlicht seit Oktober 2008 den Österreichischen Strompreisindex (ÖSPI) als unabhängiges Informations-Service für Stromanbieter und Stromkunden. Der ÖSPI gibt auf Basis einer standardisierten Berechnungsmethode und unter Verwendung der für die Preisbildung in Österreich relevanten Daten der EEX-Strombörse einen Ausblick auf die im nächsten Monat zu erwartende Strompreisentwicklung. Dabei wird die reine Energiekomponente im Strompreis der Haushalte abgebildet.

Der Energiepreis hat einen Anteil von etwa 35% bis 40% am gesamten Strompreis. Der Rest entfällt auf Netzgebühren, Steuern und Abgaben. Ein Steigen bzw. Fallen des ÖSPI lässt daher nur eine entsprechend geringere Erhöhung bzw. Senkung des Gesamtpreises erwarten. Der ÖSPI ist ein guter Indikator für die Marktpreisentwicklung, der durch die standardisierte Berechnungsmethode die notwendige Stabilität erhält.

Konkret werden neben den Werten für Grundlast (Base), also der regelmäßigen, bandförmigen Stromlieferung, auch die Werte für Spitzenlast (Peak) zur Berechnung herangezogen.

Der ÖSPI zeigt an, um wie viel Prozent sich der Einkaufspreis für Strom im kommenden Monat gegenüber der Basisperiode, dem Vormonat und dem Vorjahr auf Grundlage eines fiktiven Beschaffungsverhaltens verändert. Der Durchschnitt der Strompreise aus dem Jahr 2006 ist die Basis für den Strompreisindex (Basisjahr 2006 = 100).

Eine detaillierte Berechnung finden Sie auf der Webseite der Energy Agency.

Dies bedeutet, dass Sie innerhalb der Bindungszeit auf keinen anderen Stromtarif oder zu einem anderen Anbieter wechseln können.

Wenn Sie jedoch aus der Wohnung / dem Haus ausziehen, wird auf die bestehende Restlaufzeit der Bindung unter Einhaltung der 14-tägigen Kündigungsfrist verzichtet.

Eine Übersicht über unsere Stromtarife mit genauen Informationen finden Sie auf der Seite "Preise und Tarife".

Gerne erstellen wir für Sie passendes Strompreisangebot. Kontaktieren Sie einfach unseren Kundenservice.

Von E-Mobilität über Photovoltaik-Überschusseinspeisung bis hin zum Wättchen (Energiesparbuch für Kinder) – eine Übersicht unserer Dienstleistungen finden Sie unter unserem Strom-Abc.

Eine Übersicht unserer Förderungen finden Sie auf der Seite Förderungen.

Die vielen Vorteile der einmaligen Registrierung in unserem Kundenportal PLUS24 finden Sie auf der Startseite unseres Kundenportals PLUS24.

Bei der Berechnung der Teilbeträge werden mehrere Kriterien berücksichtigt unter anderem die Größe Ihrer Wohnung/ Ihres Hauses, die Anzahl der darin lebenden Personen sowie der bisherige Verbrauch der Anlage.

Die Ersteinstufung erfolgt auf Basis Ihres prognostizierten Gesamtverbrauchs. Für die Berechnung der Teilbeträge werden Durchschnittswerte herangezogen. Der Teilbetrag bleibt unverändert, bis ausreichende bzw. konkrete Verbrauchswerte vorliegen und wird erst mit der nächsten Jahresstromrechnung entsprechend angepasst. Sie haben jedoch jederzeit die Möglichkeit Ihren Teilbetrag unterjährig anpassen zu lassen, bzw. können diesen selber im Kundenportal PLUS24 anpassen.

Eventuell zu viel bezahlte Beträge werden auf der Strom-Jahresabrechnung als Guthaben gegengerechnet, zu wenig bezahlte Beträge als Forderung in Rechnungen gestellt.

Mit der Zusendung des Begrüßungsschreibens erhalten Sie von uns erstmalig einen sogenannten Abschlagsplan. Die monatlichen Teilbeträge sind im Nachhinein zu bezahlen und sind jeweils am 4. des Monats fällig. Für das Folgejahr erhalten Sie den neuen Abschlagsplan mit Ihrer Strom-Jahresabrechnung.

Sie erhalten üblicherweise einmal im Jahr eine Stromrechnung von uns. Um die Rechnung erstellen zu können, benötigen wir Ihren Zählerstand. Diesen liest der Netzbetreiber zu einem festen Zeitpunkt (regional unterschiedlich) einmal im Jahr ab oder erfragt ihn mittels Postkarte von Ihnen und übermittelt diesen in weiterer Folge an uns. Mit dem aktuellen Zählerstand erstellen wir dann Ihre Rechnung.

Eventuell zu viel bezahlte Beträge werden Ihnen, abzüglich des nächsten Teilbetrags, gutgeschrieben, Forderungen in Rechnung gestellt.

Die Rechnungserklärung finden Sie auf der Seite "Hilfe zur Rechnung". Bei weiteren Fragen können Sie gerne unseren Kundenservice kontaktieren.

Nein. Wenn wir Ihre Bankdaten im System gespeichert haben, wird Ihr Guthaben, abzüglich des ersten Teilbetrags, automatisch auf Ihr Konto überwiesen. Falls wir keine Bankdaten im System haben, bitten wir um schriftliche Bekanntgabe Ihrer Bankverbindung.

Sie möchten in Zukunft die Stromrechnung nicht mehr per Post, sondern diese lieber elektronisch erhalten. Als registrierter Nutzer unseres Kundenportals „PLUS24“ können Sie einfach unter “Premium Services” auf Online-Rechnung umstellen. Sobald dann eine neue Rechnung verfügbar ist, erhalten Sie eine E-Mail mit dem entsprechenden Hinweis. Die Rechnung steht Ihnen in weiterer Folge im Kundenportal als PDF zum Download zur Verfügung.

Gratisstromtage werden ausschließlich auf die Energie-Arbeitspreise der jeweiligen Preismodelle für einen Abrechnungszeitraum von 12 Monaten gewährt. Abweichende Zeiträume werden aliquot berücksichtigt.

Der Wert der Gratisstromtage errechnet sich anhand dieser Formel:

Rabatt = [Energie-Arbeitspreis des jeweiligen Preismodells] x [Verbrauch] / 365 x [Gratisstromtage]

Kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice, dieser wird Ihnen ein SEPA-Lastschriftmandats-Formular zukommen lassen. Wir bitten Sie dieses auszufüllen, zu unterschreiben und an uns zu retournieren. Einfacher und bequemer können Sie dies auch online im Kundenportal PLUS24 unter dem Punkt „Premium Services“  „Bankverbindung“ erledigen.

Der Teilbetrag wird rechnerisch anhand Ihres Jahresstromverbrauchs ermittelt. Ändert sich Ihr Jahresstromverbrauch, wird der Teilbetrag an den neuen Verbrauch angepasst. Sie haben jedoch jederzeit die Möglichkeit Ihren Teilbetrag anpassen zu lassen oder selber im Kundenportal PLUS24 unter dem Punkt „Premium Services“  „Teilbetragsänderung“ anzupassen.

Eventuell zu viel bezahlte Beträge werden Ihnen, abzüglich des nächsten Teilbetrags, automatisch gutgeschrieben, Forderungen in Rechnung gestellt.

Für eine Änderung Ihrer Bankdaten kontaktieren Sie bitte unseren Kundenservice. Ebenso können Sie die Änderung selbst im Kundenportal PLUS24 unter dem Punkt „Premium Services“  „Bankverbindung“ vornehmen.

Die SEPA-Lastschrift ist der Ansatz zur beinahe europaweiten Vereinheitlichung des Lastschriftverfahrens.

Durch das SEPA-Lastschriftmandat wird der Zahlungsempfänger ermächtigt, fällige Rechnungsbeträge vom Zahlungspflichtigen einzuziehen. Gleichzeitig wird auch die Bank des Zahlungspflichtigen mit der Einlösung der Lastschrift beauftragt.

Das SEPA-Lastschriftmandat ist demnach grundsätzlich mit der in Österreich bekannten Einzugsermächtigung vergleichbar, erfüllt aber zugleich eine Doppelfunktion.

LINZ ÖKO-Energievertrieb ist eine 100%ige Tochter der LINZ STROM Vertrieb GmbH & Co KG und wurde im Dezember 2006 gegründet.

Naturstrom, als eingetragene Marke und Produkt von LINZ ÖKO-Energievertrieb, schöpft seine Kraft zu 100 % aus natürlichen, regenerierbaren Energiequellen wie Windkraft, Sonnenlicht, Kleinwasserkraft und Biomasse.

Im LINZ ÖKO-Energievertrieb wird kein Zertifikatshandel betrieben. Die Energie wird hauptsächlich aus den Kraftwerken der LINZ AG geliefert.

Überwiegend aus Wasserkraft (Kleinwasserkraft), aber auch aus Windenergie, Biomasse fest, Biogas und sonstigen erneuerbaren Energieträgern. Die neue Stromzusammensetzung wird jedes Jahr im Jänner online auf www.linzag.at/strom bekannt gegeben.

Die Stromaufbringung vom LINZ ÖKO-Energievertrieb ist garantiert 100 % atomstromfrei.

LINZ ÖKO-Energievertrieb bezieht den Ökostrom von den LINZ AG-Erzeugungsanlagen sowie von privaten Photovoltaikanlagen. Eigene Kraftwerke besitzt LINZ ÖKO-Energievertrieb nicht.

Um die von der EU und der Regierung beschlossenen Klima- und Umweltziele erreichen zu können, muss der Ökostromanteil in Österreich kontinuierlich steigen. Die gesamten Regelungen dazu sind im Ökostromgesetz abgebildet. Dieses Gesetz schafft die notwendigen Rahmenbedingungen für die Erzeugung und Vermarktung von Ökostrom.

Es gibt jeweils für Privat- und Gewerbekunden einen passenden Tarif. Zum einen den Tarif „Naturstrom Privat“ (Arbeitspreis 10,3902 ct/kWh brutto und 2,40 € brutto Grundpreis monatlich) und zum anderen den Tarif „Naturstrom Gewerbe“ (Arbeitspreis 8,80 ct/kWh netto und 2,00 € netto Grundpreis monatlich).

Generell haben Gewerbebetriebe ein anderes Lastprofil als Privatkunden. Das heißt, Gewerbekunden verbrauchen Energie zu anderen Tageszeiten als Privatkunden. Dieses Verbrauchsverhalten ist in der Stromaufbringung teurer.

Derzeit gibt es eine Preisgarantie bis zum 1.1.2020.

Die Energielieferverträge für Naturstrom sind genauso online abschließbar und im Kundenportal PLUS24 ersichtlich wie jene von LINZ STROM Vertrieb.

Folgende Daten sind für die Anmeldung erforderlich: Name, Adresse, Zählpunktnummer.

Unser Tipp: Schließen Sie Ihren Energieliefervertrag einfach und bequem online unter www.linzag.at/strom ab.

Für alle Fragen rund um das Produkt Naturstrom ist eine eigene Service-Hotline eingerichtet: Unter Tel. 0732/3400-5050, per Fax 0732/3400-5009 oder per E-Mail naturstrom@linzag.at.

Bitte schicken Sie den unterschriebenen Energieliefervertrag an LINZ ÖKO-Energievertriebs GmbH, Wiener Straße 151, Postfach 5009, 4021 Linz. Der Wechsel wird dann von uns abgewickelt. Es entstehen daraus keine Kosten für Sie. Sie können Ihren Energieliefervertrag auch einfach und bequem Online unter www.linzag.at/strom abschließen.

Alle Naturstromtarife sind grundsätzlich ohne Bindung. Es besteht jedoch die Möglichkeit gegen Erhalt von Gratisstromtagen eine einjährige Bindung einzugehen.

Nein. Die Zähler in Ihrem Haus bleiben unverändert. Zusätzliche Zähler werden nicht benötigt. Es sind keinerlei bauliche Maßnahmen nötig.

Wenn Sie in Oberösterreich zuhause sind, bekommen Sie nur eine Rechnung welche die Energiekosten, Netzkosten und Abgaben enthält. Sind Sie außerhalb von Oberösterreich zuhause, bekommen Sie von Ihrem Netzbetreiber eine gesonderte Rechnung. Dies gilt auch für eine eventuelle Abbuchung von Ihrem Bankkonto.

Nein. Derzeit sind keine Smart-Meter-Stromtarife bei LINZ ÖKO-Energievertrieb erhältlich. Falls Sie Interesse an Smart-Meter Stromtarifen haben, kontaktieren Sie bitte den Kundenservice von LINZ STROM Vertrieb telefonisch unter +43 (0)732/3400-5000 oder per E-Mail unter strom@linzag.at.

Kontakt

LINZ STROM Vertrieb
Wiener Straße 151
4021 Linz
Tel.  0732/3400-5000
Fax 0732/3400-5009
LINZ ÖKO-Energievertrieb
Wiener Straße 151
4021 Linz
Tel. 0732/3400-5050
War diese Seite hilfreich?