LINZ AG-Kulturzeit 2019

LINZ AG-Kunden genießen gratis Kulturzeit

Wir vergeben per Online-Anmeldung für folgende Veranstaltungen Karten an unsere Kunden:

Sir Andras Schiff posiert an einem Flügel vor einem Olgemälde
Bild: Birgitta Kowsky

Am 17. September präsentiert der Starpianist Sir András Schiff Werke von Ludwig van Beethoven und Robert Schumann im Brucknerhaus Linz.

Nachdem Beethoven der Klaviersonate an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert die Dimension des Dramatischen erschlossen hatte, führte er sie mit seiner 1805 veröffentlichten „Waldstein“- Sonate in neue, dezidiert sinfonische Gefilde. Erste Keime der hier gewagten formensprengenden Klangsprache finden sich dabei schon in der 1801 vollendeten 12. Klaviersonate, in deren drittem Satz, einem gravitätischen Marcia funebre sulla morte d’un eroe (Trauermarsch auf den Tod eines Helden), die revolutionäre „Eroica“-Sinfonie bereits ihre Schatten vorauswirft.

Auch Robert Schumann löste sich in seiner 1. Klaviersonate von den Konventionen der Gattung und bettete in dem dualistisch zwischen den Gemütern seiner „Doppelnatur“ Florestan und Eusebius changierenden Werk Elemente der Tanzmusik in einen dichten, die von Beethoven erschlossenen Klangdimensionen ausschreitenden Klaviersatz ein. In seiner Fantasie C-Dur vereinen sich die sinfonischen Sonatenformen beider Komponisten schließlich zu einem „Obolus auf Beethovens Denkmal“, so der ursprünglich von Schumann vorgesehene Titel. Während der dritte Satz ein Zitat aus dem Allegretto von Beethovens 7. Sinfonie enthält, findet sich eine Melodie aus dessen Liederzyklus An die ferne Geliebte im Epilog des Kopfsatzes wieder.

Sie möchten von der „LINZ AG-Galerie“ aus dieses Highlight gratis genießen?

Wir vergeben 125 x 2 Karten für die Vorstellung von Sir András Schiff am Dienstag, dem 17. September 2019, um 19.30 Uhr im Großen Saal des Brucknerhauses Linz.

ANMELDUNG: Die Online-Anmeldung ist hier möglich. Bitte halten Sie dazu Ihre LINZ AG-Kundennummer und eine dazugehörige, beliebige Verrechnungskontonummer bereit.

Die Karten sind bereits vergeben. Wir wünschen unseren Kundinnen und Kunden einen schönen Veranstaltungsabend!

Eliahu Inbal beim Dirigieren
Bild: Sverdlovsk State Philharmonic

Bruckners Sinfonien VII

„Neben der ‚Fünften‘ gehört die VIII. Symphonie zu den allererstaunlichsten Schöpfungen nicht nur Bruckners, sondern der ganzen symphonischen Weltliteratur; mit Recht wurde sie ‚die Krone der Musik des 19. Jahrhunderts‘ genannt.“ Das Urteil gilt der 1892 uraufgeführten Zweitfassung des Werks, wohingegen es noch bis 1973 dauern sollte, ehe die Urfassung zur Erstaufführung kam. Diese hatte Bruckner nach ihrer Fertigstellung an den Dirigenten Hermann Levi geschickt, der ratlos vor der Riesenpartitur stand und zu einer Umarbeitung riet, die der tief getroffene Komponist schließlich auch vornahm.

Mit keiner anderen Revision hat Bruckner eine seiner Sinfonien einschneidender verändert, denn während die „Fassung 1890“ den langen Weg vom c-Moll des Beginns zum C-Dur des Schlusses als „mühsam errungenen sinfonischen Triumph“ inszeniert, ist das wiederholte Erreichen eines strahlenden C-Dur in der „Fassung 1887“ nicht „Gegenstand eines zähen Kampfs, sondern einer mit Feierlichkeit zelebrierten Gewissheit“. Nach 20 Jahren kehrt mit Eliahu Inbal einer der großen Bruckner-Dirigenten ins Brucknerhaus zurück, der Anfang der 1980er-Jahre im Rahmen eines Bruckner-Zyklus mit dem Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt inzwischen legendäre Weltersteinspielungen der Urfassungen der Sinfonien Nr. 3, 4 und 8 vorgelegt hat.

Sie wollen von der „LINZ AG-Galerie“ aus dieses Highlight gratis genießen?

Wir vergeben 125 x 2 Karten für die Vorstellung des Konzerthausorchesters Berlin & Eliahu Inbal am Donnerstag dem 26. September 2019, um 19.30 Uhr im Großen Saal des Brucknerhauses Linz.

ANMELDUNG: Die Online-Anmeldung ist hier möglich. Bitte halten Sie dazu Ihre LINZ AG-Kundennummer und eine dazugehörige, beliebige Verrechnungskontonummer bereit.

Gleich anmelden

Online-Anmeldung für die LINZ AG-Kulturzeit

Die Veranstaltungen

  • Die Kartenvergabe von je 125 x 2 Eintrittskarten wird in der Zeit von 27. August bis 24. September 2019 von der LINZ AG, Wiener Straße 151, 4021 Linz („LINZ AG“) veranstaltet.
  • Die Vorstellung von Sir András Schiff findet am Dienstag, dem 17. September 2019, um 19.30 Uhr im Großen Saal des Brucknerhauses Linz statt.
    Die Vorstellung des Konzerthausorchesters Berlin & Eliahu Inbal findet am Donnerstag dem 26. September 2019, um 19.30 Uhr im Großen Saal des Brucknerhauses Linz statt.

Der Ablauf der Kartenvergabe

Die Teilnahme und Kartenvergabe läuft folgendermaßen ab:

Teilnahme

  • Die Teilnahme kann mittels des Online-Formulars auf www.linzag.at/kulturzeit im Zeitraum vom 27.08. - 24.09.2019 erfolgen.
  • Teilnahmeberechtigt sind nur Kunden der LINZ AG und deren Tochterunternehmen. Ausgenommen sind jene Kunden, die ausschließlich Kunden der LINZ NETZ GmbH sind.
  • Zur Teilnahme benötigen sie entweder Ihre Kundennummer und Ihr Verrechnungskonto oder Kundennummer von Ihrer Jahresnetzkarte in Verbindung mit Ihrem Nachnamen.

  • Eine Barablöse der Karten ist nicht möglich.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Vergabe

  • Pro Teilnahme werden (bei Verfügbarkeit) 2 Stk. Karten vergeben.
  • Die Auswahl der jeweiligen Kartenart (Stehplatz, Sitzplatz, etc.) obliegt der LINZ AG.
  • Die Karten werden vergeben solange der Vorrat reicht.
  • Die Vergabe der Karten erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.
  • Sobald die maximale Kartenanzahl erreicht ist, werden die Anmeldungen auf einer Warteliste gesammelt. Falls noch Karten frei werden, werden diese Personen nachträglich informiert.

Benachrichtigung und Kartenabholung

Benachrichtigung

  • Kunden, die Karten erhalten, werden per E-Mail verständigt.

Kartenabholung

  • Die Kartenausgabe erfolgt am Veranstaltungstag ab 18.30 Uhr direkt bei der Brucknerhaus-Kassa im Eingangsfoyer unter Ihrem Namen. Bitte nehmen Sie dazu einen Ausdruck Ihrer E-Mail-Kartenzusage mit.

Die Datenschutzerklärung der LINZ AG für Energie, Telekommunikation, Verkehr und Kommunale Dienste kann unter www.linzag.at/datenschutz/linzag abgerufen werden. Zudem kann diese im LINZ AG-Kundenzentrum persönlich eingesehen oder unter datenschutz@linzag.at angefordert werden.

War diese Seite hilfreich?