Frau springt in einen Pool im Hintergrund sieht man eine Photovoltaik Anlage auf dem Dach

Photovoltaik & Einspeisung

Die Sonne ist der gewaltigste Energiespender unserer Erde. Diese Energie zu nutzen ist das Ziel von Photovoltaikanlagen. Für den Betrieb einer Photovoltaikanlage sprechen ökologische und ökonomische Gründe.

Stromerzeugung durch PV-Anlagen

Als Betreiber einer Photovoltaikanlage ergeben sich für Sie und die Umwelt folgende Vorteile:

  • Sie leisten einen bedeutenden Beitrag zur nachhaltigen Energieversorgung und tragen dazu bei, dass sich der CO2 Ausstoß und dadurch der Treibhauseffekt verringert.
  • Sie werden unabhängiger von steigenden Energiepreisen und fossilen Energieträgern.
  • Emissions- und lärmfreie Stromerzeugung
  • Förderungen

Einspeisevertrag mit fairen Tarifen

Sie verbrauchen den erzeugten Strom in erster Linie, um Ihren Eigenbedarf zu decken. Überschüssig erzeugter Strom kann in das Stromnetz eingespeist werden. Die Einspeisevergütung erfolgt über ein eigenes Zählwerk.

Für die eingespeiste elektrische Energie bezahlt LINZ STROM Vertrieb derzeit folgende Energiepreise:

Mein Sonnenstrom Plus
aktuell 5,08 ct/kWh brutto
Voraussetzung: vereinbarter aufrechter Stromliefervertrag zwischen
LINZ STROM Vertrieb und dem Anlagenbetreiber mit den Tarifen „Mein
Strom Komfort“, „Mein Smartstrom Flex“ oder „Mein Smartstrom HighDay“.

Der Einspeisetarif „Mein Sonnenstrom Plus“ beträgt (kaufmännisch gerundet)
stets 120% jenes durchschnittlichen Marktpreises elektrischer Grundlastenergie
(in ct/kWh), der von der E-Control mit Geltung für das 4. Quartal eines Jahres
veröffentlicht wird. (aktuell: 4,232 ct/kWh * 1,2 = 5,08 ct/kWh)

Die Preisanpassung von „Mein Sonnenstrom Plus“ erfolgt jährlich per 1. Oktober.
Dieser Einspeisetarif ist gültig bis max. 5.000 kWh/a; für darüber hinausgehende
Strommengen wird der Einspeisetarif „Mein Sonnenstrom Basis“ vergütet.
 
Mein Sonnenstrom Basis
aktuell 3,77 ct/kWh brutto
Voraussetzung: vereinbarter (Strombezugs-)Tarif „Mein Strom Basis“, und für
Kunden ohne Stromliefervertrag bei LINZ STROM Vertrieb.

Der Einspeisetarif „Mein Sonnenstrom Basis“ beträgt (kaufmännisch gerundet)
stets 89% jenes durchschnittlichen Marktpreises elektrischer Grundlastenergie
(in ct/kWh), der von der E-Control mit Geltung für das 4. Quartal eines Jahres
veröffentlicht wird. (aktuell: 4,232 ct/kWh * 0,89 = 3,77 ct/kWh)

Die Preisanpassung von „Mein Sonnenstrom Basis“ erfolgt jährlich per 1. Oktober.
 

Jährlich anfallende Servicepauschale: 12,00 EUR (zzgl. 20 % USt.) Bei einem aufrechten Stromliefervertrag (Strombezug) für diese Anlage mit LINZ STROM Vertrieb, wird keine Servicepauschale verrechnet.

Berechnungsgrundlage der Einspeisetarife:
Berechnungsgrundlage für nachfolgend dargestellten Einspeisetarife „Mein Sonnenstrom Plus“ und „Mein Sonnenstrom Basis“ ist jeweils der, von der E-Control gemäß § 41 Ökostromgesetz 2012 quartalsweise veröffentlichte, durchschnittliche Marktpreis elektrischer Grundlastenergie in Cent/kWh. Dieser beträgt für das aktuell maßgebliche Quartal (4/2020) 4,232 ct/kWh.

Preisblatt "PV-Einspeisetarife für Privatkunden" LINZ STROM Vertrieb (PDF, 1 MB)

Für die eingespeiste elektrische Energie bezahlt LINZ ÖKO-Energievertrieb Vertrieb derzeit folgende Energiepreise:

Mein Sonnenstrom Natur Plus
aktuell 5,92 ct/kWh brutto
Voraussetzung: vereinbarter aufrechter Stromliefervertrag zwischen
LINZ ÖKO-Energievertrieb und dem Anlagenbetreiber mit dem Tarif
„Mein Naturstrom“.

Der Einspeisetarif „Mein Sonnenstrom Natur Plus“ beträgt (kaufmännisch
gerundet) stets 140% jenes durchschnittlichen Marktpreises elektrischer
Grundlastenergie (in ct/kWh), der von der E-Control mit Geltung für das
4. Quartal eines Jahres veröffentlicht wird. (aktuell: 4,232 ct/kWh * 1,4
= 5,92 ct/kWh)

Die Preisanpassung von „Mein Sonnenstrom Natur Plus“ erfolgt jährlich
per 1. Oktober. Dieser Einspeisetarif ist gültig bis max. 10.000 kWh/a;
für darüber hinausgehende Strommengen wird der Einspeisetarif
„Mein Sonnenstrom Natur Basis“ vergütet.
 
Mein Sonnenstrom Natur Basis
aktuell 3,77 ct/kWh brutto
Voraussetzung: für Kunden ohne Stromliefervertrag bei
LINZ ÖKO-Energievertrieb.

Der Einspeisetarif „Mein Sonnenstrom Natur Basis“ beträgt (kaufmännisch
gerundet) stets 89% jenes durchschnittlichen Marktpreises elektrischer
Grundlastenergie (in ct/kWh), der von der E-Control mit Geltung für das
4. Quartal eines Jahres veröffentlicht wird. (aktuell: 4,232 ct/kWh * 0,89
= 3,77 ct/kWh)

Die Preisanpassung von "Mein Sonnenstrom Natur Basis" erfolgt jährlich
per 1. Oktober.
 

Jährlich anfallende Servicepauschale: 12,00 EUR (zzgl. 20 % USt.) Bei einem aufrechten Stromliefervertrag (Strombezug) für diese Anlage mit LINZ-ÖKO-Energievertrieb, wird keine Servicepauschale verrechnet.

Berechnungsgrundlage der Einspeisetarife:
Berechnungsgrundlage für nachfolgend dargestellten Einspeisetarife „Mein Sonnenstrom Natur Plus“ und „Mein Sonnenstrom Natur Basis“ ist jeweils der, von der E-Control gemäß § 41 Ökostromgesetz 2012 quartalsweise veröffentlichte, durchschnittliche Marktpreis elektrischer Grundlastenergie in Cent/kWh. Dieser beträgt für das aktuell maßgebliche Quartal (4/2020) 4,232 ct/kWh.

Preisblatt "PV-Einspeisetarife für Privatkunden" LINZ ÖKO-Energievertrieb (PDF, 1 MB)

Um überschüssig erzeugten Strom in das Stromnetz einzuspeisen müssen Sie folgende Schritte beachten:

  • Lassen Sie sich vom Anlagenanbieter ein Angebot für eine Photovoltaikanlage legen.
  • Der beauftragte Marktpartner schickt die Daten über das Elektriker-Online-Service an den Netzbetreiber. Dieser prüft die Netztauglichkeit der Anlage.
  • Nach der Überprüfung vom örtlichen Netzbetreibers erhalten Sie eine technische Erklärung über das Ergebnis und die erforderliche Zählpunktbezeichnung für die geplante PV-Anlage.
  • Schließen Sie vor der Fertigstellung einen Einspeisevertrag zwischen Ihnen und dem Stromhändler (z. B. LINZ STROM Vertrieb oder LINZ ÖKO-Energievertrieb) ab. Hierfür müssen Sie folgendes Datenblatt ausfüllen.
  • Nach baulicher Fertigstellung der Photovoltaik-Anlage schickt der Anlagenerrichter bzw. das beauftragte Elektrofachunternehmen eine Fertigstellungsanzeige sowie den Einspeisevertrag an den Netzbetreiber.
  • Es erfolgt die Abnahme der PV-Anlage und Inbetriebnahme. Infolge erhalten Sie den erforderlichen Netzzugangsvertrag vom Netzbetreiber.

Frau mit Brille sitzt vor ihrem Laptop
Ein Computer-Monitor mit einem Screenshot des LINZ AG Photovoltaikrechners.

Photovoltaik-Rechner

Das aktualisierte PV-Tool der Österreichischen Energieagentur wurde für private Nutzer entwickelt und ermöglicht eine rasche Abschätzung der Wirtschaftlichkeit von Photovoltaik-Anlagen im Neubau und Sanierung.

Das ist NEU an der aktualisierten Version (2020):

  • Aktualisierung der Informationen zu Speicherförderungen (Links auf die Förderstellen für 2020)
  • Entfernung der Energieabgabe bei Eigenverbrauch über 25.000 kWh

Das Tool wurde im Rahmen des von klimaaktiv bauen und sanieren kofinanzierten EU-Projektes IntEnD (Integrated Energy Design) entwickelt und im Jänner 2020 von der LINZ STROM GAS WÄRME GmbH aktualisiert. Jetzt ausprobieren!

Photovoltaik-Rechner downloaden und speichern

Förderungen für Photovoltaik-Anlagen

Grundsätzlich ist in Österreich eine Förderung über den Tarif oder in Form eines Investitionszuschusses geregelt. Es kann jeweils nur eine Variante in Anspruch genommen werden. Detaillierte Informationen über Landes- bzw. Bundesförderungen sowie spezielle Förderprogramme erhalten Sie unter:

Verena Haunschmid
Verena Haunschmid Vertrieb Innendienst Multi Site LINZ STROM Vertrieb
Wiener Straße 151
4021 Linz
Tel. 0732/3400-3485
War diese Seite hilfreich?