LINZ AG errichtet erste öffentliche E-Schnell-Ladestation in Linz

Neue E-Mobilitätsoffensive

In Linz können E-Autos ab sofort noch bequemer und schneller aufgeladen werden, denn Mitte November 2015 nimmt die LINZ AG am Standort Wiener Straße die erste öffentliche Schnell-Ladestation in der Landeshauptstadt in Betrieb. Mit der innovativen Ladelösung dauert eine Vollladung bei einem Elektroauto nur mehr rund 30 Minuten. Die Ladedauer verkürzt sich damit um etwa 6 Stunden gegenüber herkömmlichen Heim-Ladestationen. An der neuen öffentlichen Schnell-Ladestation mit bis zu 50 kW Ladeleistung können E-Autos aller gängigen Marken aufgetankt werden. Dazu stehen drei verschiedene Steckertypen –Chademo, Combined Charging System (CCS) und Typ2-Stecker – zur Auswahl, wodurch bis zu zwei Autos gleichzeitig geladen werden können. Dies ist ein wichtiger Schritt für die erste oberösterreichische E-Mobilitätszentrale mit umfangreicher Schnelllademöglichkeit.

Attraktives E-Mobilitätspaket für oö. Gemeinden geschnürt

Im Zuge der E-Mobilitätsoffensive wurde ein neues, attraktives Mobilitätspaket für oberösterreichische Gemeinden geschnürt, das auch durch eine neue Förderung vom Land Oberösterreich gestützt wird. Das neue E-Mobilitätspaket der LINZ AG für Gemeinden bietet neben einer modernen und abrechnungsfähigen öffentlichen Ladeinfrastruktur, entweder als Standsäule oder Wallbox-Variante, auch ein Komplettservice inklusive Betriebsführung. Gemeinden, die sich für die innovative Ladelösung der LINZ AG entscheiden, profitieren zusätzlich von einer neuen Förderung des Landes Oberösterreich: Der Zuschuss durch das Land beträgt maximal 5.000 Euro pro E-Ladestation bzw. maximal 50 Prozent der anrechenbaren Investitionskosten. Darüber hinaus ist eine barwertisierte einmalige Förderung der Betriebsführung für fünf Jahre (maximal 2.000 Euro bzw. maximal 75 Prozent der Betriebsführung) möglich. Nähere Informationen zu den neuen E-Mobilitätspaketen und den Förderungen des Landes Oberösterreich gibt es unter www.strommobil.at

E-Mobilitätsoffensive der LINZ AG setzt wichtige Impulse

Als zentraler Schlüssel für eine raschere Verbreitung umweltfreundlicher E-Mobilität gilt die Verfügbarkeit von E-Ladestationen. Das Stromtankstellen-netz der LINZ AG zählt zu einem der dichtesten in ganz Österreich. Mit der neuen E-Mobilitätsoffensive setzt das Unternehmen wichtige Impulse und treibt den Ausbau von umweltfreundlicher E-Mobilität in der Landeshaupt-stadt weiter voran. So werden bis zum ersten Halbjahr 2016 in Linz bereits rund 50 moderne Ladestationen mit Typ2-Stecker mit einer Ladedauer von etwa zwei Stunden für Besitzer von E-Autos zur Verfügung stehen.

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?