Eisenbahnbrücke: Start für Abtragung der Stromtragwerke

Ausschwimmen startet am Donnerstag, 11. August 2016

Nachdem die Vorlandtragwerke der Eisenbahnbrücke in Urfahr bereits planmäßig abgebaut wurden, startet nächste Woche die Abtragung der drei Stromtragwerke. Das erste der 710 Tonnen schweren und 13 Meter hohen Tragwerke (auf Urfahraner-Seite) wird am Donnerstag, 11. August 2016, mit einem Ponton abgehoben und ausgeschwommen. Voraussetzung für die Durchführung sind geeignete Witterungsbedingungen.

Witterungsbedingungen müssen passen

Für das Ausschwimmen sind optimale Witterungsverhältnisse zwingend erforderlich. So darf die Windgeschwindigkeit max. 45 km/h betragen und die Strömungsgeschwindigkeit der Donau 2 Meter/Sekunde nicht überschreiten.

Verzögerung beim Schiffstransport durch Hochwasser und Schleusungen

Der ursprünglich geplante Starttermin am 8. August, musste aufgrund von nicht planbaren Verzögerungen beim Schiffstransport der Spezialgeräte von Belgien nach Linz, durch Hochwasser und Schleusungen, von der zuständigen Baufirma GLS auf 11. August verschoben werden.

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?