MS Eduard hält die Linzer Hafenbecken eisfrei

Kampf gegen das Eis

Der Winter hat auch den Linzer Hafen fest im Griff. Seit Jahresanfang liegen die Temperaturen teilweise unter dem Gefrierpunkt. Ab einem längerem Zeitraum von unter minus 6 Grad frieren die Fahrrinnen der drei Hafenbecken im Handelshafen und die beiden Hafenbecken im Tankhafen zu. Damit dies nicht passiert, rückt die MS Eduard beinahe täglich aus, um den Linzer Hafen eisfrei zu halten. Mit einem Gesamtgewicht von rund 60 Tonnen und einer Länge von knapp 22 Metern kämpft sich die MS Eduard durch die derzeit fünf bis zehn Zentimeter dicke Eisschicht. Der stahlverstärkte Bug und ein zirka ein Zentimeter dicker Stahlblechsockel – rund um den Rumpf in Höhe der Wasserlinie – schützen das Schiff vor der harten Eisdecke. Angetrieben von zwei – je 250 PS starken – Dieselmotoren kann die MS Eduard bis zu 15 Zentimeter dickes Eis durchbrechen. Bei einer so starken Eisschicht werden jedoch rund drei Stunden benötigt, um alle Fahrrinnen im Handels- sowie im Tankhafen frei zu bekommen. Zuletzt war die MS Eduard im Februar 2012 im Dauereinsatz. Damals lagen die Temperaturen tagelang weit unter dem Gefrierpunkt.

Dauerauftrag: Eisfrei!

Alle Fahrrinnen im Linzer Handelshafen müssen für die Schifffahrt offen und daher stets eisfrei bleiben, dh. das Eis muss gebrochen sein. So können Güter, die auf der Donau transportiert werden, auch sicher umgeschlagen werden. Zudem haben im Handelshafen derzeit rund 20 Kreuzfahrtschiffe festgemacht, um hier zu überwintern. Eisbrechen ist nicht die einzige Aufgabe der MS Eduard. Das Schiff wird auch für wiederkehrende Tätigkeiten, etwa zur Kontrolle der Kaimauern und Ufersicherungen oder bei der Entnahme von Wasserproben, genützt.

Zum Hafen Linz

Der Linzer Hafen ist einer der größten neutralen Umschlagplätze an der oberen Donau im Schnittpunkt wichtiger Verkehrswege mit direkter Anbindung an Wasser, Schiene und Straße. Pro Jahr werden hier rund 3 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen. Auf dem 135 Hektar großen Areal – davon 39 Hektar Wasserfläche – bietet der Hafen Linz modernste Einrichtungen zum effizienten Transport und zur sicheren Lagerung von Gütern und Handelswaren. Durch die Kombination verschiedenster Transportwege und Transportmittel werden alle Anforderungen an Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Termintreue erfüllt.

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?