Sonnenstrom für SK VÖEST, LILO und UKH

Nach dem Großprojekt auf dem Flughafen installiert die LINZ AG drei weitere umweltfreundliche Photovoltaik-Anlagen

Photovoltaik UKH

Die LINZ AG als moderner Energiekonzern setzt seit Jahren auf innovative Ökostrom-Projekte und trägt so einmal mehr zum Schutz der Umwelt bei. Nach dem beeindruckenden Großprojekt auf dem Flughafen Linz – insgesamt 3.700 Quadratmeter Solarmodule sind auf den Dächern des blue danube airport verbaut – gehen die nächsten Solarstrom-Projekte in Betrieb. Die Vereinsdächer des Sportklub (SK) VÖEST, das Betriebsgebäude der LILO und das UKH wurden mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet. Ab September produzieren die drei Sonnenkraftwerke nachhaltigen Strom.

300.000 Kilowattstunden Sonnenstrom pro Jahr

Mit der Umsetzung der jüngsten PV-Projekte verfolgt die LINZ AG weiter das Ziel, den Anteil an Solarstrom in der Region zu erhöhen. Stromerzeugung durch Sonnenenergie ist besonders umweltfreundlich, es entstehen keine schädlichen CO2-Emissionen. Auch die Leistung der Anlagen spricht für sich: 300.000 Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr erzeugen die drei installierten PV-Anlagen, damit könnte ein Elektroauto zwei Millionen Kilometer völlig emissionsfrei zurücklegen. Außerdem sparen die Anlagen jährlich so viel CO2 wie 4.000 Bäume im selben Zeitraum binden würden.

SK VÖEST: PV-Anlage besitzt integrierten Batteriespeicher

Premiere beim Projekt der SK VÖEST feiert der Einsatz eines 20kWh-Batteriespeichers, der in die Anlage integriert ist. Dieser macht es möglich, dass der Sonnenstrom, der nicht zeitgleich mit der Erzeugung verbraucht wird, in den Abendstunden genutzt werden kann. Somit wird ein besonders hoher Anteil des erzeugten Stroms auch direkt vor Ort verbraucht. Das Solarkraftwerk auf den Vereinsdächern hat eine Leistung von 140 Kilowatt.

Sauberer Strom für LILO-Fahrbetrieb

Seit Jahrzehnten ist die LILO ein beliebtes öffentliches Verkehrsmittel und vor allem für Schüler und Pendler unverzichtbar geworden. Heute verkehrt die Linzer Lokalbahn von Linz bis Neumarkt-Kallham und Peuerbach.

Neu ist die Versorgung mit Ökostrom. Auf dem Betriebsgebäude wurden PV-Module zur sauberen Energiegewinnung installiert. Das Solarkraftwerk weist eine Leistung von 100 Kilowatt auf. Der umweltfreundlich produzierte Strom wird direkt in die Werkstätten und den Fahrbetrieb gespeist. Somit ist die LILO zum Teil auch mit Sonnenstrom unterwegs.

Saubere Luft für das UKH

Das Unfallkrankenhaus (UKH) Linz konnte bei dem zukunftsweisenden Projekt ebenso als namhafter Partner gewonnen werden und wurde mit einer PV-Anlage ausgestattet. Das Solarkraftwerk am Dach verfügt über eine Leistung von 70 Kilowatt. Der nachhaltig erzeugte Strom kommt vorrangig der Klimatisierung des Gebäudes zugute und sorgt damit für angenehme Raumtemperaturen und saubere Luft. Diese Verwendungsform ist besonders energieeffizient, da die PV-Anlage dann Strom erzeugt, wenn dieser zur Klimatisierung gebraucht wird.

Fotobeilage: Die Veröffentlichung der Bilder ist honorarfrei

Fotonachweise:

Foto PV-Anlage UKH: LINZ AG, Foto PV-Anlage SK VÖEST: Plohe

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?