Märchenhaftes Jubiläumsjahr mit vielen Neuheiten und der besten Besucherzahl der letzten 15 Jahre

111 Jahre Grottenbahn

(LINZ AG – 8. November 2017)

Die Jubiläumssaison war für die Grottenbahn ein voller Erfolg: Zum einen fanden die vielen Veranstaltungen anlässlich des 111. Geburtstages großen Anklang, zum anderen erlebte das Märchen- und Zwergenreich auf dem Linzer Pöstlingberg die beste Besucherzahl der letzten 15 Jahre. Im Jubiläumsjahr tauchten gleich 151.948 Besucher, davon 65.841 Kinder, in die Welt der Zwerge, Feen und Riesen ein. Unter den Gästen waren dabei auch die Tennisstars des „Upper Austria Ladies Linz“, wurde doch in der Grottenbahn erstmals die Auslosung für dieses Weltklasse-Damentennis-Turnier vorgenommen.

„Die beste Besucherzahl der letzten 15 Jahre im heurigen Jubiläumsjahr ver-zeichnen zu können, freut mich natürlich ganz besonders und ist einmal mehr der Beweis dafür, dass die vielen neu installierten Attraktionen wie der erzählende Drehorgelspieler oder die interaktiven Häuserfassaden am Märchenhauptplatz von den Besuchern gut angenommen wurden“, sagt Dr.in Jutta Rinner, LINZ AG-Vorstandsdirektorin.

Neuerungen 2017

Vor allem für die heurige Jubiläumssaison wurden einige neue Highlights installiert, die sich großer Beliebtheit erfreuten. Dazu zählen:

  • Märchenhafte Drehorgel
Per Knopfdruck können die Gäste zwischen Märchenerzählungen der Brüder Grimm und Hans Christian Andersen auswählen.

  • Blick hinter die Fenster
Fünf Häuserfassaden am Märchenhauptplatz wurden neu bespielt – an-gelehnt an das jeweilige Haus bzw. an die Figuren der Grottenbahn. So wurde beispielsweise das Reisebüro in der Rathausgasse – Pfarrgasse zur Tourist Info und neben der Hofstätter Apotheke befindet sich nun Goldmaries Ballsaal. Ein Diorama vom Urfahranermarkt und eine neue Buchhandlung mit „fliegenden Büchern“ und einem „wilden Buchstaben-salat“ runden die interaktiven Fensterblicke ab.

  • Auf Wiedersehen
Beim Ausgang am Märchenhauptplatz verabschieden sich die Märchen-bewohner der Grottenbahn mit einem Winken bei den Besuchern und auf Knopfdruck gibt es in mehreren Sprachen und mit unterschiedlichen Stimmen ein „Auf Wiedersehen!“

  • Spielespaß
In Kooperation mit der Firma Ravensburger wurde exklusiv für die Linzer Grottenbahn ein neues Spiel entwickelt. Das beliebte „Verrückte Märchenbuch“ als MIX MAX-Spiel für zuhause ist im Grottenbahn-Shop erhältlich.

  • Historische Infotafeln
Wer hat die Grottenbahn erbaut? Seit wann leben Zwerge und Märchenfiguren am Pöstlingberg? – Alles rund um die Entstehungsgeschichte der Grottenbahn und der maximilianischen Türme liefern die neu installierten Infotafeln im Eingangsbereich.
Mit dem QR-Code auf den Tafeln haben die Besucher außerdem die Möglichkeit, die Informationen bequem am Handy oder Tablett nachzulesen.

Sticker sammeln und gewinnen

Speziell für die kleinen Besucher wurde das Programmheft für die Jubiläumssaison als Sticker-Album mit Rätseln und kindgerechten Informationen rund um die Grottenbahn gestaltet. Im Laufe des Jahres wurden anlässlich einzelner Programmpunkte die Sticker kostenlos an die Besucher ausgegeben. In regelmäßigen Tauschbörsen konnten fehlende Sticker ergattert werden. Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall: Mit einem vollständig beklebten und ausgefüllten Album gibt es am Saisonende die einmalige Chance, eine Kinderparty in der Grottenbahn zu gewinnen.

Bunter Veranstaltungsreigen

Die heurige Saison, die traditionell mit 1. März eröffnete, bot ein breit gefächertes Angebot an Veranstaltungen – vom Next Comic Festival über das Osterfest mit Sebastian bis hin zum Lese- und Geschichtenfest am Pöstlingberg. Höhepunkt im heurigen Jubiläumsjahr war mit Sicherheit das große Geburtstagsfest an zwei Tagen im September. Am Programm standen neben einer Spielestation und dem nostalgischen „Standlmarkt“ auch die Prämierung der Ferienaktion „Bastle/Zeichne dein Lieblingsmärchen oder deinen Lieblingszwerg“ auf dem Programm.

Fotobeilage: Die Veröffentlichung der Bilder ist honorarfrei, Fotonachweis: LINZ AG

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?