Banner holt mit LINZ AG-Photovoltaikanlage die Power aus der Sonne

LINZ STROM GAS WÄRME GmbH 27.05.2021 | LINZ AG baut für Batteriehersteller 3.000 m² große Photovoltaikanlage

Herr Bwawart, Reinhardt und Vorstandsdirektor Josef Siligan
(v.l.) Banner GmbH-Geschäftsführer Mag. Thomas Bawart mit Andreas Reinhardt, MBA, Leiter des Bereichs Energiedienstleistungen bei der LINZ AG und LINZ AG-Vorstand Mag. DI Josef Siligan

Die Photovoltaikoffensive der LINZ AG wird mit einem weiteren Großprojekt fortgesetzt: Am Standort des weltweit tätigen Batterieherstellers Banner ‚The Power Company‘ in Linz wird durch die LINZ AG eine 3.000 m² große Photovoltaikanlage errichtet, die den Standort künftig mit jährlich fast einer halben Million Kilowattstunden emissionsfreiem Sonnenstrom versorgt. Der mit der Anlage erzeugte Strom wird künftig zur Gänze bei der Produktion von Starterbatterien, Industriebatterien und Zubehör eingesetzt. Insgesamt werden Module mit einer Leistung von 485 kWp auf den Dächern bzw. z.T. auch den Fassaden der Banner-Betriebsgebäude montiert. Die damit erzeugte jährliche Strommenge liegt bei 485.000 Kilowattstunden, was dem Jahresstromverbrauch von 200 Haushalten entspricht.

LINZ AG-Vorstand Mag. DI Josef Siligan: „Wir freuen uns, dass wir mit diesem Sonnenkraftwerk Banner beim aktiven Klimaschutz unterstützen können. Zugleich bestätigt uns der Auftrag, dass die LINZ AG ein verlässlicher Partner für Unternehmen ist, die Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit verbinden und auf effiziente Weise umsetzen.“

Attraktives Finanzierungsmodell

Bei der Finanzierung des Projektes hat sich Banner für ein Photovoltaik-Anlagencontracting-Modell der LINZ AG entschieden. Bei diesem errichtet und betreibt die LINZ AG eine Anlage auf eigene Rechnung und verpachtet diese an das jeweilige Unternehmen zurück. DI Andreas Reinhardt, MBA, Leiter des Bereichs Energiedienstleistungen bei der LINZ AG: „Mit dem Photovoltaik-Anlagencontracting wird es möglich, eine große Solaranlage ohne eigenen Investitionsaufwand zu errichten. Das macht es besonders attraktiv für Unternehmen, die die Umwelt aktiv schützen, aber nicht auf einmal große Summen dafür ausgeben wollen.“ Nach der mit dem Kunden vereinbarten Laufzeit geht die Anlage zur weiteren Nutzung in das Eigentum des Unternehmens über.

Mag. Thomas Bawart, Technischer Geschäftsführer Banner GmbH: „Für Banner ist das Photovoltaik-Anlagencontracting eine großartige Möglichkeit: wir können nachhaltig wirtschaften und dabei Kosten sparen. Der über die Anlage erzeugte Strom wird von Banner selbst verbraucht und lädt jährlich über 120.000 produzierte Batterien. Es ist uns seit jeher ein großes Anliegen, mit den Ressourcen so effizient wie möglich umzugehen. Mit unseren Produkten sind wir bei einer Recyclingquote von nahezu 100 Prozent, da ist es nur logisch, dass wir auch unsere Energie sauber und umweltschonend gewinnen.“

Die LINZ AG errichtet PV-Anlagen vorwiegend für Kunden aus der Industrie und dem Gewerbe sowie für öffentliche und gemeinnützige Einrichtungen, darunter auch für den Wohnbau. Auch in der Landeshauptstadt Linz wurden bzw. werden aktuell mehrere Projekte realisiert. Bei den Contracting-Modellen erhalten die Kunden alles aus einer Hand: Machbarkeitsprüfung, Fördereinreichung, Finanzierung, Errichtung, Betriebsführung, Anlagenüberwachung, Versicherung sowie Gesamtprojektabwicklung.

PV-Offensive: Heuer 42 neue PV-Anlagen

Insgesamt werden im Rahmen der Photovoltaik-Offensive der LINZ AG heuer 42 neue Anlagen errichtet. Die Fläche der PV-Anlagen steigt damit um rund 60.000 m² auf 93.000 m². Die damit erzielte Photovoltaikleistung wird per Jahresende 9,3 MWp erreichen – und sich damit mehr als verdoppeln.

Pressekontakt Banner GmbH:

Mag. Thomas Hauzeneder, Leiter Marketing, Tel. 0732 / 3888 21550, thomas.hauzeneder@bannerbatterien.com

Fotonachweis: LINZ AG/Bayer. Die Veröffentlichung des Bildmaterials ist honorarfrei

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?