Zum winterlichen Jahresbeginn sind bereits 11 neue Hybridelektro-Autobusse in Linz

LINZ AG LINIEN – Erneuerung der Autobusflotte schreitet voran

Abbildung eines Fahrenden Hybridelektrobusses der LINZ AG LINIEN im Winter
Bildtext: Die neuen Autobusse kurven durchs verschneite Linz. Hier auf der Linie 12.

Ende Oktober 2020 nahm der erste neue Hybridelektro-Autobus den Linienbetrieb in Linz auf. Die Erneuerung der insgesamt 88 Fahrzeuge starken Autobus-flotte schreitet seither trotz Corona-Krise voran. Inzwischen sind bereits 11 neue Autobusse in Linz angekommen. Für alle ist es der erste Wintereinsatz.

„Die Eingliederung der neuen Hybridelektro-Autobusse in den Linienbetrieb funktioniert gut. Die Fahrzeuge sind in diesen Tagen erstmals auch auf winterlichem Terrain in Linz unterwegs“, sagt LINZ AG-Vorstandsdirektorin Dr.in Jutta Rinner über den aktuellen Verlauf der Autobusflotten-Erneuerung.

Je nach Wetterentwicklung geht die winterliche Kilometer-Sammlung vorerst weiter.

Innovative Hybridelektro-Technologie, Komfortausstattung und mehr

Zu den Highlights der neuen Autobusse zählen das umweltfreundliche MAN-EfficientHybrid-System sowie die Komfortausstattung von Niederflurtechnik und Klimatisierung über LED-Beleuchtung und ergonomisch hochwertige Ledersitze bis zu WLAN und USB-Anschlüssen im Sitzbereich. Eine vom Fahrgastraum abgetrennte hochwertige Fahrerkabine und eine moderne Kameraausstattung inkl. Abbiegeassistenz ergänzen das neue Buskonzept.

Die Autobusflotten-Erneuerung erfolgt schrittweise und soll bis 2024 abgewickelt werden. Bis dahin sollen alle 88 Autobusse der Flotte auf moderne Hybridelektro-Busse umgestellt sein.

Fotobeilage: Die Veröffentlichung des Bildes ist honorarfrei

Fotonachweis: LINZ AG

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?