Ab Montag, 7. Dezember, ist der öffentliche Verkehr in Linz in voller Stärke unterwegs – zusätzliche Fahrplanangebote am 8., 12. und 19. Dezember

LINZ AG LINIEN informieren:

Ab nächster Woche treten bundesweit Lockerungen der bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Infektionen in Kraft. Die Straßenbahnen und Busse der LINZ AG LINIEN sind deshalb ab Montag, 7. Dezember 2020, wieder in voller Stärke laut Normalfahrplan unterwegs. Fahrplanauskünfte stehen wie gewohnt im Internet und als Haltestellenaushang bzw. über die DFI (Dynamische Fahrgastinfo) zur Verfügung.

Zudem erhöhen die LINZ AG LINIEN in der verbleibenden Adventzeit ihr Fahrplanangebot am Feiertag, 8. Dezember sowie an den Einkaufstagen, 12. und 19. Dezember 2020:

Am Feiertag, 8. Dezember passen die LINZ AG LINIEN den Feiertagsfahrplan auf folgenden Linien an:

  • Die Straßenbahnen auf den Linien 1, 2, 3 und 4 sind in verdichteten Intervallen auf Basis des Samstagsfahrplans unterwegs
  • Die beiden Autobuslinien 17 und 19 werden zwischen 8.30 und 19.30 Uhr von Leonding kommend bis zur Industriezeile verlängert

Am 12. und 19. Dezember sind die Linzer Stadtteillinien länger unterwegs:

Um den Fahrgästen an den verbleibenden beiden Einkaufssamstagen im Advent auch nachmittags im gesamten Stadtgebiet eine stressfreie An- und Rückfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu ermöglichen, verlängern die LINZ AG LINIEN die Betriebszeiten der Linzer Stadtteillinien.
Am dritten und vierten Adventsamstag, 12. und 19. Dezember, fahren die Stadtteillinien 101, 102, 103, 104, 105, 106 und 107 verlängert bis 18.00 Uhr (statt bis 14.00 Uhr).

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?