Statusinformation im Zusammenhang mit dem Coronavirus

LINZ AG LINIEN stellen ab morgen auf Ferienfahrplan um – Nachtlinienbetrieb wird bis auf weiteres eingestellt

Aufgrund der aktuellen landesweiten Entwicklungen und der Maßnahmen zur Eindämmung der Übertragung des SARS-CoV-2-Virus setzen die LINZ AG LINIEN ab morgen Montag, 16. 03. 2020, folgende weitere Schritte für den öffentlichen Verkehr:

Ferienfahrplan:

Die LINZ AG LINIEN halten den öffentlichen Verkehr weiterhin aufrecht. Ab morgen Montag, 16.3. 2020, gilt bis auf weiteres auf allen Linien der Ferienfahrplan!

Im Detail:

  • Die Straßenbahnlinien 1 und 2 verkehren bis auf weiteres auf dem gemeinsamen Linienabschnitt Simonystraße bis Universität im 7 ½-Minuten-Takt mit Intervallverdichtungen im Frühverkehr und am Nachmittag.
  • Die Straßenbahnlinien 3 und 4 verkehren bis auf weiteres auf dem gemeinsamen Linienabschnitt Landgutstraße bis Trauner Kreuzung im 10-Minuten-Takt mit einer Intervallverdichtung im Frühverkehr (von 6.00 Uhr bis 8.30 Uhr) auf 7 ½-Minuten.
  • Bei den Autobuslinien 11, 12, 19, 27 und 33 bleiben die Intervalle auch bis auf weiteres gleich. Nur die während der Schulzeit eingeschobenen Schüler-Verstärkerfahrten entfallen.
  • Die Obuslinien 41, 43, 45 und 46 fahren ganztägig im 15-Minuten-Takt,
  • d. h. die Intervallverdichtungen im Frühverkehr bzw. am Nachmittag entfallen.
  • Der Betrieb der Schnellbuslinie 77 (Hauptbahnhof - Universität) wird bis auf weiteres eingestellt.

Nachtlinienbetrieb:

Die Nachtlinien – N82 (Straßenbahnlinie Universität – solarCity), N83 (Buslinie Hafen – Neue Heimat), N84 (Hauptbahnhof – Schloss Traun) stellen beginnend mit der kommenden Woche (ab 16.3.2020) den Betrieb bis auf weiteres ein.

Die Nachtlinien sind ein Service der LINZ AG LINIEN in den Nächten von FR auf SA, SA auf SO und vor Feiertagen.

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?