Bereits 10.000 Leuchten im gemeinnützigen Wohnbau umgerüstet

Klimafreundliche LED-Beleuchtung zum „Nulltarif“ für Bewohner

Geschäftsführer der LINZ-ENERGIESERVICE GmbH-LES, Ing. Mag. Bernd Freisais, GWG-Geschäftsführer Dir. Mag. Nikolaus Stadler, LINZ AG-Vorstandsdirektor Mag. DI Josef Siligan und Mag. Thomas Priglinger (LINZ-ENERGIESERVICE GmbH-LES).

(LINZ AG – 19. November 2019)

Die LINZ-ENERGIESERVICE GmbH-LES ist der kompetente Partner in Sachen Energieoptimierung. Das beweist die LINZ AG-Tochter einmal mehr mit ihrem aktuellen Beleuchtungssanierungsprojekt im sozialen Wohnbau. Ziel dabei ist, die Ausleuchtung von Stiegenhäusern, Kellern, Tiefgaragen sowie die Außenbeleuchtung zu verbessern und damit die Energieeffizienz zu steigern. In mehreren gemeinnützigen Wohnungsgesellschaften wurden dafür die veralteten Beleuchtungen gegen neue, energieeffiziente LED-Beleuchtungen getauscht. In einer Wohnanlage der GWG (Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft der Stadt Linz GmbH) wurde nun die 10.000ste Leuchte umgerüstet.

„Die Umrüstung hat vor allem zwei große Vorteile: Die LED-Lichtkonzepte sorgen für optimale Beleuchtung mit hoher Lichtleistung bei gleichzeitig geringem Energiebedarf. Gleichzeitig sorgt die höhere Lichtqualität im Wohnbereich auch für mehr Sicherheit. Unsere Experten in Sachen Energieeffizienz konnten mit diesem Projekt einmal mehr ihre Kompetenz unter Beweis stellen“, sagt LINZ AG-Vorstandsdirektor Mag. DI Josef Siligan.

LED-Umstellung zum „Nulltarif“ für Bewohner

Dank eines innovativen Finanzierungskonzeptes erfolgt die Refinanzierung des Projektes zum Großteil über die Energie- und Betriebskosteneinsparung sowie durch eine Sonderförderung des Landes Oberösterreich. So profitieren die Bewohner praktisch zum Nulltarif von einer optimalen Beleuchtung.

10.000ste Leuchte in GWG-Anlage umgerüstet

Das Beleuchtungssanierungsprojekt erfolgt in Zusammenarbeit mit mehreren Wohnungsgesellschaften. Die 10.000ste LED-Leuchte wurden in einer Wohnanlage der GWG (Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft der Stadt Linz GmbH) umgerüstet. Die speziellen Leuchten sind dabei schnell montiert und haben eine besonders lange Lebensdauer.

„Die Vorteile für die Mieterinnen und Mieter haben die Entscheidung für die GWG leichtgemacht, gemeinsam mit der LINZ AG dieses Projekt umzusetzen, um die Energiekosten für die Mieterinnen und Mieter zu senken und so aktiv einen Beitrag für günstigeres Wohnen zu leisten“, so GWG-Geschäftsführer, Dir. Mag. Nikolaus Stadler über die Zusammenarbeit mit der LINZ AG.

Einheitliche Beleuchtung, deutliche Energieersparnis

Die klimafreundliche Umstellung auf LED-Technologie bringt eine jährliche Ersparnis von etwa 480.000 kWh und 134 Tonnen CO2. Das entspricht in etwa dem jährlichen Energieverbrauch von mehr als 240 Wohnungen. Mit der Umstellung der Beleuchtung wird nicht nur die Energieeffizienz gesteigert, sondern auch ein einheitlicher Beleuchtungsstandard innerhalb der jeweiligen Wohnungsgesellschaft etabliert.

„In einem Zeitraum von etwa zwei Jahren konnten bereits 10.000 Leuchten umgerüstet werden. Das Projekt befindet sich dabei erst in der Anlaufphase, wir forcieren die Beleuchtungsumstellung noch in weiteren Wohnanlagen in Zusammenarbeit mit mehreren Wohnungsgesellschaften“, erklärt Geschäftsführer der LINZ-ENERGIESERVICE GmbH-LES, Ing. Mag. Bernd Freisais.

Fotobeilage: Die Veröffentlichung der Bilder ist honorarfrei, Fotonachweis: LINZ AG

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?