Stätten der Ruhe sind auch "Orte des Lebens"

Faszinierende Tierwelt auf den LINZ AG-Friedhöfen

Fasan-Stadtfriedhof-St-Martin
Fasan im Stadtfriedhof St. Martin

Die LINZ AG-Friedhöfe sind nicht nur letzte Ruhestätten, sondern auch Erholungsort für Besucher und das Zuhause einer faszinierenden Tierwelt. Fasan, Eichhörnchen, Vögel, Hasen & Co. fühlen sich in den grünen Ruheoasen wohl.

Erholungsraum für Besucher, Rückzugsort für Tiere

Das Bild, das sich den Besuchern auf den von der LINZ AG betreuten Friedhöfen bietet, ist Ausdruck einer veränderten, zeitgemäßen Erinnerungskultur. Die Friedhöfe sind nicht mehr nur würdige letzte Ruhestätten, sondern auch Erholungsraum für die Besucher. Die grünen Ruheoasen nutzen dabei auch viele Tiere als Rückzugsort.

In den vergangenen Jahren wandelten sich die LINZ AG-Friedhöfe von reinen Erinnerungsstätten hin zu wohltuenden Parkanlagen. Ihr Waldbestand dient als grüne Lunge der Landeshauptstadt und wird von der Bevölkerung auch sehr gerne angenommen. Zahlreiche Maß-nahmen zur Baumpflege sowie die Bekämpfung von Schädlingen garantieren heute verkehrssichere Wege und durchlichtete, sichere Ruheoasen. Zahlreiche Bänke laden zum Verweilen ein, es kann inmitten von Blumeninseln und üppigem Grün Kraft für den Alltag getankt werden. Und mit etwas Geduld können viele Tiere, wie Eichhörnchen und Fasane beobachtet werden.

„Der Friedhof als Ort der Erinnerung gibt den Hinterbliebenen Halt. Dabei ist dieser auch gleichzeitig „Ort des Lebens“. Besucher können die Parkanlagen inmitten der Ruhe und Natur als Kraftort nutzen, in der auch Tiere wie Eichkatzerl & Co. ihr Zuhause gefunden haben“, sagt Mario Wagenhuber, der seit 1. Oktober 2019 die Leitung der LINZ AG BESTATTUNG & FRIEDHÖFE übernommen hat.

Individuell gestaltete Grabanlagen

Besonders eindrücklich präsentieren sich auf den Friedhöfen auch die neuen, individuell gestalteten Grabanlagen, die aufschlussreiches Zeugnis über den geführten Lebensstil der dort beigesetzten Personen abgeben. Die breite Angebotspalette umfasst einerseits naturnahe Grabformen wie zum Beispiel Gräber in einem Waldabteil, unterschiedlich gestaltete Baum-stelen rund um einen langlebigen Baum und Wasserurnen aus Bronze in bunten Legierungen entlang des Ufers eines Teiches. Andererseits gibt es die Beisetzungsmöglichkeit im Umfeld von Urnenstelen aus Stein oder gar im nach innen gerichteten Hohlraum der Steinstele selbst oder in modernen Urnennischenwänden.

Wer hingegen die traditionelle Erdbestattung vorzieht, findet ein ausreichendes Angebot im weitläufigen Areal des Stadtfriedhofes Linz/St. Martin - Park der Begegnung sowie im Pöstlingbergfriedhof mit seinen kunstvoll verzierten schmiedeeisernen Kreuzen

Die Friedhöfe der LINZ AG

Die LINZ AG betreut und verwaltet vier Friedhöfe: Stadtfriedhof Linz/St. Martin, Urnenhain Urfahr, Urnenhain Kleinmünchen, Bergfriedhof Pöstlingberg.

Fotobeilage: Die Veröffentlichung der Bilder ist honorarfrei,

Fotonachweis: LINZ AG

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?