Die LINZ AG fördert technisch begabte Mädchen

Erste Kfz- und Elektrotechnikerin starteten in ihre Lehre

Beate Kraxberger, Kfz-Technik-Lehrling der LINZ AG.
Die Linzerin Beate Kraxberger begann im September ihre Lehre als Kfz-Technikerin in der LINZ AG.

(LINZ AG – 28. November 2018)

Neben der Daseinsvorsorge für mehr als 400.000 Kunden sieht es die LINZ AG auch als ihre Aufgabe, jungen Menschen eine Karriereplattform zu bieten. So hat sie beispielsweise das Potenzial von Mädchen in technischen Berufen erkannt und legt ein besonderes Augenmerk auf deren Förderung. Mit Laura Graser aus Sandl begann Anfang September die erste Elektrotechnikerin und mit Beate Kraxberger aus Linz die erste Kfz-Technikerin ihre Lehre in der LINZ AG. Die beiden sorgen außerdem dafür, dass erstmals zwei Mädchen innerhalb eines Jahrgangs in technischen Lehrberufen ausgebildet werden. Damit hatte der Energie- und Infrastrukturkonzern in jedem seiner technischen Lehrberufe bereits mindestens eine begeisterte Teilnehmerin. Vor ihnen bestätigten schon einige sehr erfolgreiche Lehrabsolventinnen mit starken Leistungen die Bestrebungen der LINZ AG, technisch begabte Mädchen zu fördern. „Dabei ist das Niveau bei unseren Lehrlingen schon traditionell hoch: Im vergangenen Jahr verzeichneten die Auszubildenden mit 1,50 den besten Notenschnitt seit Bestehen der LINZ AG. Derzeit befindet sich die LINZ AG wieder auf der Suche nach motivierten Mädchen und Burschen für das Lehrjahr 2019“, sagt Generaldirektor DI Erich Haider, MBA.

Die ersten Monate: fordernd und spannend

Sowohl Laura Graser als auch Beate Kraxberger fanden sich auf Anhieb gut in der Lehre ein. „Eigentlich wollte ich Bürokauffrau oder Tierpflegerin werden, aber nach den Schnuppertagen habe ich gesehen, dass diese Berufe doch nicht für mich geeignet sind. Nachdem mein Bruder Elektrotechniker lernt, habe ich mich dafür zum Schnuppern in der LINZ AG angemeldet, und das hat mir voll getaugt“, begründet Laura Graser ihre Wahl und gibt Einblicke in ihre ersten Wochen: „Es ist zwar gerade am Anfang anstrengend durch das lange Stehen, Feilen und Sägen, aber ich fühle mich total wohl, die Arbeit macht Spaß und meine Kollegen sind sehr nett.“ Derzeit befindet sie sich wie auch die anderen „Neulinge“ in der Grundausbildung der Metallbearbeitung.

„Dieser Job passt zu mir“

Im Vergleich zu Laura Graser war für Beate Kraxberger schon früher klar, dass ihr Weg in Richtung eines technischen Lehrberufes führt. „Mein Vater hat seine Freizeit gerne in seiner Werkstätte verbracht und dorthin hat er mich schon als Kind mitgenommen. Das hat mir immer getaugt. Ein Praktikum in einer Kfz-Werkstätte und der Schnuppertag in der LINZ AG haben mir dann bestätigt, dass dieser Job so richtig zu mir passt“, sagt der Kfz-Technik-Lehrling. Durch das passende Umfeld wird für Beate Kraxberger der Job zum Hobby: „Insbesondere hier in der LINZ AG habe ich mich in diesem freundlichen Umfeld mit sehr hilfsbereiten Kollegen gleich wohl gefühlt. Jetzt in der Lehre ist es ist zwar körperlich anstrengend, aber es macht mir extremen Spaß und ich bin jeden Tag neugierig darauf, was noch auf mich zukommt.“

Erfolgreiche Technikerinnen als Vorbild

Bis zu diesem Lehrjahr startete pro Jahrgang ein Mädchen ihre technische Lehre in der LINZ AG. Eines davon ist Vanessa Berger aus Lasberg, die 2018 ihre Lehre zur Metalltechnikern erfolgreich beendete: „Die Ausbildung in der LINZ AG war sehr lehr- und abwechslungsreich. Mein Beruf ist vielseitig und ich konnte durch die Jobrotation etliche Bereiche und viele verschiedene Tätigkeiten kennenlernen und wurde überall herzlich aufgenommen. Ich bin happy, jetzt in meiner Lieblingsabteilung, dem Fernheizkraftwerk Linz-Mitte, einen Dauerarbeitsplatz gefunden zu haben.“ Durch ihren Werdegang zählt Vanessa Berger zu den Vorbildern für technikbegeisterte Mädchen.

Bewerbungsfrist endet am 14. Dezember

„Neben den Bereichen Elektrotechnik, Kfz-Technik und Metalltechnik machen junge Menschen in der LINZ AG auch in der Elektronik, Installations- und Gebäudetechnik, Karosseriebautechnik sowie als Bürokauffrau/-mann und Speditionskauf-frau/-mann ihre Ausbildung“, erklärt Lehrlings-Recruiterin Karin Kuks. Wer ab dem Lehrjahr 2019 zum Team der LINZ AG-Lehrlinge gehören und eine hochwertige Ausbildung genießen möchte, kann sich noch bis 14. Dezember bewerben. Das Bewerbungsformular sowie Infos zum Auswahlverfahren gibt es online auf www.linzag.at/lehre.

Fotobeilage: Die Veröffentlichung der Bilder ist honorarfrei Fotonachweis: LINZ AG

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?