LINZ AG holt sich Platz drei beim Maintenance Award Austria 2018

Für exzellente Instandhaltung

Ing. Robert Reichtomann, Ing. Josef Aichinger und Ing. Wolfgang Enzenhofer mit der Urkunde.
Ing. Robert Reichtomann, Ing. Josef Aichinger und Ing. Wolfgang Enzenhofer vom Bereich Kraftwerk-Instandhaltung der LINZ AG konnten den Award entgegennehmen.

(LINZ AG – 18. Oktober 2018)

Der Bereich Energieerzeugung der LINZ AG konnte sich kürzlich über eine besondere Auszeichnung freuen. Beim Maintenance Award Austria 2018, dem Preis für die exzellenteste Instandhaltung Österreichs, holte sich das Energieunternehmen Platz drei. Der erste Platz ging an das Technologieunternehmen Flex und der zweite Platz an Hirschmann Automotive. Die Verleihung fand am 10. Oktober 2018 in Leoben statt. Ing. Josef Aichinger, Ing. Wolfgang Enzenhofer und Ing. Robert Reichtomann vom Bereich Kraftwerk-Instandhaltung der LINZ AG nahmen die Auszeichnung mit Freude entgegen.

„Wir freuen uns über den dritten Platz. Die Instandhaltung unserer Anlagen ist ein wichtiger Baustein für die Sicherstellung von höchster und zuverlässiger Verfügbarkeit von Energie. Der Award bestätigt, dass unser Energieanlagen-Konzept auch auf diesem Gebiet auf hohem Niveau und zukunftsfit ist“, zeigt sich DI Florian Rathner, Bereichsleiter der Energieerzeugung der LINZ AG zufrieden.

In den Jahren 2009 und 2010 wurde die Instandhaltung (IH) für die Kraftwerke der LINZ AG komplett neugestaltet. Dabei wurden zahlreiche Prozesse, Aufgaben und Schnittstellen dokumentiert, neue Praktiken und Tools eingeführt und ein IH-Cockpit geschaffen. „Die Bewerbung für den Maintenance Award Austria 2018 sollte in erster Linie dazu dienen, einen Vergleich zu anderen Organisation zu bekommen, um zu sehen, wo wir stehen und wo es eventuell Verbesserungspotenzial gibt“, erklärt Florian Rathner.

Die Auszeichnung

Der Maintenance Award Austria MA² für die exzellenteste Instandhaltung Österreichs wurde 2011 von der ÖVIA (Österreichische technisch-wissenschaftliche Vereinigung für Instandhaltung und Anlagenwirtschaft) ins Leben gerufen, um jene Unternehmen auszuzeichnen, die den Wandel von der klassischen Instandhaltung hin zur lebenszyklusorientierten, integrierten Anlagenbewirtschaftung erfolgreich vollzogen haben. Teilnahmeberechtigt sind alle Industrieunternehmen, die in Österreich Anlagen betreiben und bewirtschaften. Der Maintenance Award Austria wird jährlich im Rahmen des internationalen Forums für industrielle Instandhaltung (ÖVIA-Kongress) verliehen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.oevia.at.

Fotobeilage: Die Veröffentlichung der Bilder ist honorarfrei Fotonachweis: LINZ AG

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?