Neue 24-Meter-Obusse fahren auch auf Linien 41 und 43

Nach Regelbetrieb auf Linien 45 und 46 ist es soweit …

(LINZ AG – 12. Oktober 2018)

Das Warten hat für viele Fahrgäste der LINZ AG LINIEN ein Ende: Die neuen vollelektrischen 24-Meter-Obusse, die schon auf den Linien 45 (Hauptbahnhof - Stieglbauernstraße) und 46 (Hafen – Froschberg) unterwegs sind, starten nun auch auf den Linien 41 und 43 den Regelbetrieb.

Ab kommenden Montag geht es los

Ab Montag, 15. Oktober 2018, sind die topmodernen und umweltfreundlichen E-Busse bereits auf der Linie 41 unterwegs. Etwa zwei Wochen später fahren sie auch auf der Linie 43.
Somit dürfen sich Öffi-Nutzer auf der Strecke Hessenplatz und Baintwiese (Li-nie 41) sowie Hessenplatz und Stadtfriedhof St. Martin (Linie 43) auf eine Fahrt mit den innovativen und komfortablen Doppelgelenkbussen im 24-Meter-Format und in Niederflurtechnik freuen.

Die ersten 100.000 Kilometer sind bereits erreicht …

Am 28. November 2017 wurde mit der Inbetriebnahme des ersten innovativen E-Busses mit Oberleitung eine neue Obus-Ära in Linz eingeläutet. Denn an diesem Tag nahm der erste vollelektrische Doppelgelenkbus mit einer Länge von 24 Me-tern in Linz offiziell seinen Betrieb auf. Nach und nach konnte die Obus-Flotte, die bis 2019 insgesamt 20 neue Obusse bzw. E-Busse umfasst, erweitert werden. Dabei sind in dieser neuen Ära in Linz die ersten gefahrenen 100.000 E-Bus-Kilometer beinahe erreicht.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass die Erneuerung der Obus-Flotte erfolgreich voranschreitet. Mit den mittlerweile elf Obussen bedienen wir nun alle vier Lin-zer Obuslinien – Linie 41, 43, 45 und 46", zeigt sich LINZ AG-Vorstandsdirektorin Dr.in Jutta Rinner zufrieden.

Fotobeilage: Die Veröffentlichung der Bilder ist honorarfrei Fotonachweis: LINZ AG
Bildtext: Die Tage sind gezählt: Schon bald werden die modernen Obusse neben den Linien 45 und 46 wie geplant auch auf den Linien 41 und 43 unterwegs sein.

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?