Sicher unterwegs mit den LINZ AG LINIEN

LINZ LINIEN GmbH 15.04.2020 | Informieren Sie sich über die aktuellen Tipps & Hinweise für die öffentlichen Verkehrsmittel in Zeiten von COVID-19.

Die LINZ AG LINIEN sind für Notfälle gut gerüstet und verfügen über entsprechende Notfallpläne, die rasch umgesetzt werden können.

  • Ab sofort gilt das Tragen von Schutzmasken, Tüchern oder Schals vor Mund und Nase in den öffentlichen Verkehrsmitteln als Pflicht. Dies dient primär zum Fremdschutz (Zurückhalten von Tröpfchen z.B. beim Husten), aber natürlich auch zum Eigenschutz (Schutz vor eindringenden Tröpfchen).
  • Wir bitten um Einhaltung eines Sicherheitsabstand zu anderen Personen sowie einen eingeschränkten Sozialkontakt in den öffentlichen Verkehrsmitteln - trotz Tragens von Schutzmasken.
  • Der Mund- und Nasenschutz sollte nur einmalig für maximal 3-4 Stunden verwendet werden. Danach vor dem erneuten Tragen bei 60-90°C waschen, oder einen neuen, sauberen und trockenen Schutz verwenden.
  • Waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände gründlich vor dem An- und nach dem Ablegen der Schutzmaske. Berühren Sie die Außenseite des Mund- und Nasenschutzes während des Tragens nicht.
  • Die Fahrzeuge der LINZ AG LINIEN werden verstärkt gereinigt.
  • Die Haltestangen in den Fahrzeugen werden darüber hinaus regelmäßig desinfiziert.
  • Das automatische „Öffnen der Türen“ (ohne Betätigung des Druckknopfes) in den Haltestellen wird als zusätzliche Präventivmaßnahme in allen Fahrzeugen durchgeführt.
  • Die Obusse ( = 24-Meter-E-Busse) und Straßenbahnen der LINZ AG LINIEN verfügen über eigene Fahrerkabinen, die für entsprechenden Abstand zwischen Fahrgästen und Fahrpersonal sorgen. Das Einsteigen bleibt bei diesen Fahrzeugen auch vorne möglich.
  • Aktuell bleibt die vordere Türe der Busse geschlossen.
  • Bitte nutzen Sie den Öffentlichen Verkehr derzeit nur, wenn es absolut notwendig ist - zum Beispiel um in die Arbeit zu gelangen.

Tipps und Empfehlungen für Fahrgäste

Die LINZ AG LINIEN unterstützen die allgemeinen Hygiene-Empfehlungen des Ministeriums. Die Empfehlungen werden in den Fahrzeugen regelmäßig via Infoscreen kommuniziert. Wenn es im Zuge der Coronavirus-Situation in Österreich (OÖ) zu neuen Empfehlungen der Behörde kommt, werden die LINZ AG LINIEN diesen folgen. Die Fahrgäste und die Öffentlichkeit werden selbstverständlich informiert. Die LINZ AG LINIEN danken allen Fahrgästen für einen achtsamen Umgang im Miteinander sowie für das Einhalten von wichtigen und sinnvollen Hygieneempfehlungen! Danke auch für das Verständnis, falls es im Zuge der Eindämmung der Ansteckungsgefahr zu Einschränkungen im öffentlichen Verkehr kommen sollte.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe! Bleiben Sie gesund!

War diese Seite hilfreich?