Wir feiern 30 Jahre Nacht-AST

LINZ LINIEN GmbH 22.05.2019 | Vor 30 Jahren wurde das zeitliche Angebot, indem zusätzlich zum Abendverkehr ein Nachtverkehr eingeführt wurde, ausgeweitet.

Das Jahr 2019 ist für das Anruf-Sammel-Taxi ein ganz besonderes, denn es gibt gleich mehrere Gründe zu feiern. Vor 30 Jahren wurde das zeitliche Angebot, indem zusätzlich zum Abendverkehr ein Nachtverkehr eingeführt wurde, ausgeweitet. Im Mai 1989, wurde auch das anfängliche Bedienungsgebiet St. Margarethen – Schiffswerft und Freinberg um den Bereich Urfahr inklusive Pöstlingberg vergrößert.

30 Jahre Nacht-AST

In den Anfängen fuhren die AST-Taxis zwischen 20 Uhr und Mitternacht. 1989 wurde das Angebot erstmals um einen Nachtbetrieb ergänzt. Die Fahrgäste konnten dann auch im Stundenintervall zwischen 0.30 Uhr und 3.30 Uhr nach Hause fahren. Im Jahr 2003 wurden Abend-AST und Nacht-AST zusammengelegt und vereinheitlicht. Seither fährt das „neue“ Nacht-AST durchgängig von 20 Uhr bis 5 Uhr früh von allen AST-Abfahrtsstellen zum gleichen Tarif. Bis heute brachte allein das Nacht-AST fast 2,7 Millionen Fahrgäste bequem und sicher bis vor die Haustür. Im letzten Jahr nutzten mehr als 72.000 Personen das Nacht-AST-Angebot. LINZ AG Vorstandsdirektorin Dr.in Jutta Rinner: „Vor allem jugendliche Nachtschwärmer schätzen den sicheren AST-Heimbring-Service. Als Ergänzung dient die ‚Nachtspur‘ der LINZ AG LINIEN mit zwei Straßenbahnlinien (N82, N84) und einer Buslinie (N83). Damit bieten die LINZ AG LINIEN eine bedarfsorientierte und kostengünstige Mobilität in den Nachtstunden.“

Weitere Jubiläen durch stetige Erweiterungen

Aufgrund steigender Fahrgastzahlen wurde das AST-Bedienungsgebiet sukzessive erweitert. Nach der Ausdehnung auf das nahezu gesamte Stadtgebiet von Linz erfolgte vor 25 Jahren die Erweiterung um die Gemeinden Leonding, Pasching, Traun und den Süden von Linz. Seit 20 Jahren wird das AST-Angebot auch im Stadtgebiet Dießenleiten sowie von den Gemeinden Kirchberg/Thening, Gramastetten und Lichtenberg genutzt. Mittlerweile sind elf Umlandgemeinden in den AST-Service eingebunden. Inzwischen ist das gern genutzte Gemeinschaftsangebot von „Linzer Taxi 2244“ und den LINZ AG LINIEN ein fixer Bestandteil im Verkehrsalltag in und um Linz. Die Fahrgäste können aus mehr als 300 Abfahrtsstellen wählen und nutzen dieses Angebot gerne.

Einfache Bestellung – gekennzeichnete Abfahrtsstellen

Die Taxis fahren auf Bestellung von festgelegten Haltestellen bis vor die Haustür. Das Konzept basiert auf dem Gemeinschaftsprinzip: eine gemeinsame Fahrt wird für mehrere Fahrgäste koordiniert. Mindestens eine halbe Stunde vor der geplanten Abfahrtszeit per AST-App bestellen oder unter der Telefonnummer 0732/661266 die gewünschte AST-Abfahrtsstelle bekanntgeben. Dank integrierter GPS-Ortung lässt sich via App die nächstgelegene der orange gekennzeichneten AST-Abfahrtsstellen im Stadtgebiet schnell ermitteln.

War diese Seite hilfreich?