Bioabfall-Kompostieranlage Linz

Die LINZ SERVICE GmbH verfügt über ein hervorragend ausgebautes Sammelsystem für biogene Abfälle. Mit fast 15.000 Biotonnen werden pro Jahr über 11.000 Tonnen biogener Abfälle in der Stadt Linz gesammelt.

Die adaptierte Kompostanlage von LINZ AG ABFALL

Rottetunnel mit gelagertem Abfall in der Kompostieranlage von LINZ AG ABFALL
Der Rottetunnel in der Kompostanlage

Im Zuge des 2003 erfolgten Neubaues der mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage wurde die 1995 errichtete Kompostanlage adaptiert. Die in Linz in Biotonnen gesammelten biogenen Abfälle werden in einer eigenen Anlage auf dem Gelände der mechanisch biologischen Abfallbehandlungsanlage gesondert kompostiert. Die LINZ SERVICE verfolgt hier ein System der Störstoff- und Schadstoffentfrachtung mit nachfolgender Stabilisierung in eigenen Rottetunneln. Dabei wird das angelieferte biogene Material von Störstoffen wie Plastiksäcken, Dosen, etc. befreit und anschließend für 14 Tage in Rottetunnel eingebracht. Unter Zuführung von Luft und Wasser wird dort das Material hygienisiert und vorgerottet.

Ökologische Kreislaufführung
Für eine sinnvolle Verwertung wird die notwendige weitere Behandlung von Landwirten aus Oberösterreich durchgeführt. Durch deren Arbeitsgemeinschaft erfolgt die Zuteilung des Rohkompostes zu den jeweiligen Betrieben. Dort wird das hygienisierte und stabilisierte Material in Form einer Mietenkompostierung zu Humus fertiggerottet. Dieser Humus wird dann als "Bodenverbesserer" dem natürlichen Kreislauf wieder zurückgegeben. Das spart Energie, Geld und hilft unserer Umwelt.

War diese Seite hilfreich?