Straßenbahn fährt durch Tunnel und bei Haltestelle vorbei

Nahverkehrsoffensive der LINZ AG LINIEN

Strategische Ausrichtung des Verkehrs

Vier Millionen Wege werden täglich in Oberösterreich zurückgelegt, die Hälfte davon im Großraum Linz. Mit der kontinuierlichen Erweiterung des Straßenbahnnetzes und dem Einsatz kombinierter Mobilität wird aktiv auf die Anforderungen der Fahrgäste und des Marktes reagiert.

Den öffentlichen Verkehrslösungen gehört die Zukunft. Die Nahverkehrsdrehscheibe Hauptbahnhof und die Verlängerungen der Straßenbahnlinien Richtung Auwiesen, Solar City, Harter Plateau und nach Traun waren dabei wichtige Meilensteine in Richtung leistungsfähiger öffentlicher Nahverkehr. 112 Millionen Fahrgäste der LINZ AG LINIEN haben dieses Angebot im vergangenen Jahr bereits genutzt.

E-mobil unterwegs mit den LINZ AG LINIEN

Sicher und staufrei am Individualverkehr vorbeifahren soll zu einem Teil unserer Lebensqualität werden. Um eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung für den öffentlichen Verkehr zu erreichen, ist für die LINZ AG LINIEN ein effizienter und umweltfreundlicher Transport der Personen im Linzer Stadtgebiet entscheidend. Bereits rund 75 Prozent aller Fahrgäste der LINZ AG LINIEN sind mit Straßenbahn oder O- bzw. E-Bus elektrisch unterwegs.

In Linz steht der öffentliche Verkehr – zuletzt etwa mit den hochmodernen E-Doppelgelenksbussen und der Einführung der neuen Ticketing-App FAIRTIQ – für Innovation, Komfort und in wachsendem Ausmaß für Digitalisierung. Das multimodale Mobilitätsmodell tim vereint alle drei Merkmale und ergänzt ab sofort die Angebote der LINZ AG LINIEN. Mit tim - täglich. intelligent. mobil - sollen der öffentliche mit dem individuellen Verkehr verbunden und der Verzicht auf das (Zweit-)Auto erleichtert werden.

Zur tim-Website

War diese Seite hilfreich?