LINZ AG WASSER erneuert die Hauptwasserleitung im Bereich Landstraße Nr. 30 bis 60 weitgehend grabungslos

Wichtige Erneuerung für die sichere Linzer Wasserversorgung

Derzeit führt die LINZ AG, Bereich Wasser, die Vorarbeiten für ein wichtiges Erneuerungsprojekt an der 130 Jahre alten Hauptwasserleitung in der Linzer Landstraße zwischen Bischofstraße und Hafferlstraße durch. Die Hauptwasserleitung ist wesentlich für die sichere Trinkwasserversorgung der Linzer Innenstadt. Ihre Erneuerung schützt vor möglichen Gebrechen, die gerade in diesem pulsierenden Bereich mit dichter Verbauung und Schienenverkehr zu erheblichen Schäden und längeren Unterbrechungen der Wasserversorgung führen könnten.

Die erforderliche Erneuerung betrifft die Hauptwasserleitung inklusive Hauptwasseranschlüssen im o. a. Bereich (stadteinwärts gesehen auf der linken Straßenseite). Zur Anwendung kommt ein modernes „grabungsloses“ Verfahren.

Für den Abschnitt „Landstraße 40 – 60“ finden die Hauptarbeiten zwischen 02. Mai und 30. Juni 2022 statt.

Für den Abschnitt “Landstraße 30 – 40“ sind diese zwischen 15. Mai und 31. Juli 2022 geplant.

Die betreffende Hauptwasserleitung aus Grauguss wurde um 1900 verlegt und hat einen Durchmesser von 400 mm. Das Material zeichnet sich durch äußerste Langlebigkeit und sehr geringe Störanfälligkeit aus. Nun hat die Leitung aber ein Alter erreicht, in dem Materialgebrechen wahrscheinlicher werden. Die aktuelle Erneuerung beugt dem vor und schützt so vor möglicherweise erheblichen Folgeschäden wie etwa vor Unterspülung der Straßenbahngleise oder längeren Unterbrechungen der Wasserversorgung.

„Grabungsloses“ Verfahren reduziert Beeinträchtigungen

Insgesamt werden 350 Meter Leitung erneuert. Um die Beeinträchtigung durch die Bautätigkeit möglichst gering zu halten, wendet die LINZ AG ein „grabungsloses“ Verfahren an, bei dem ein neues Rohr mit geringerem Durchmesser in die bestehende Leitung eingeschoben bzw. -gezogen wird. Aufgrabungen sind somit nur punktuell nötig.

Die (geplanten) Arbeiten im zeitlichen Überblick:

  • seit März 2022: Herstellung einer provisorischen Wasserleitung
  • aktuell bis Mai: Vorarbeiten, Baustelleneinrichtung
  • 02. Mai bis 30 Juni 2022: Hauptarbeiten Abschnitt Landstr.: 40 – 60
  • 15. Mai bis 31. Juli 2022 Hauptarbeiten Abschnitt Landstr.: 30 – 40
  • bis September 2022: Wiederherstellung der Pflasteroberflächen an den Grabungspunkten

Die Montagearbeiten können wegen der erforderlichen provisorischen Wasserversorgung nur in Zeiten ohne Frostgefahr durchgeführt werden.

Minimaldauer wird angestrebt – Zugänge bleiben frei – Bauarbeiten schwerpunktmäßig in verkehrsärmeren Zeiten

Die bevorstehenden Bauarbeiten werden jeweils in der möglichen Minimalzeit durchgeführt. Die Zugänge für Kunden, Gäste und Lieferanten in betroffenen Abschnitten bleiben frei. Die Baustelle wird selbstverständlich vorschriftsmäßig abgesichert.

Um die Auswirkungen auf den öffentlichen Verkehr möglichst gering zu halten, finden die Arbeiten, wenn möglich bei laufendem Betrieb statt. Zudem werden für Hauptarbeiten nach Möglichkeit verkehrsärmere Zeiten genutzt. So werden vom 9. – 13. Mai 2022, von 16. bis 20. Mai sowie an den „verlängerten Wochenenden“ um die Feiertage Christi Himmelfahrt (26. Mai), Pfingsten (5./6. Juni) und Fronleichnam (16. Juni) auch die betriebsfreien Nachtstunden genutzt.

LINZ AG WASSER dankt fürs Verständnis

Trotz provisorischer Versorgung kann es während der Arbeiten zu kurzzeitigen vorangekündigten Unterbrechungen der Wasserversorgung kommen. LINZ AG WASSER bedankt sich im Voraus für das Verständnis für die erforderlichen Arbeiten, die auch zu zeitweisen Behinderungen des Verkehrs sowie Lärmbeeinträchtigungen führen können. Notwendige Verkehrsunterbrechungen werden durch im Vorfeld angekündigte Schienenersatzverkehre mit Bussen abgefedert. Die entsprechende Information der LINZ AG LINIEN erfolgt zeitgerecht.

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?