LINZ AG LINIEN testen modernen Hybrid-Gelenkbus

Neue Antriebstechnologien im Fokus

(LINZ AG – 15. November 2017)

Der neue Citaro Hybrid von Mercedes Benz ist für den Linienbetrieb in Stuttgart vorgesehen. Doch bevor er dort fährt, steht der Hybrid-Bus, der sich am modernsten Stand der Technik befindet, den LINZ AG LINIEN für Tests zur Verfügung. Heute finden entlang verschiedener Linien Probefahrten statt. Vor allem die innovative Hybrid-Technik steht im Fokus des Interesses. Ziel ist es, ein objektives Bild von der neuen Technologie zu bekommen.

Proaktiv: Zukunftsfähige Technologien prüfen

Die LINZ AG LINIEN sind als innovatives Verkehrsunternehmen immer an Weiterentwicklungen im Bereich Fahrzeug- und Antriebstechnik interessiert. Dabei geht man im Hinblick auf die Linzer Öffi-Zukunft gerne proaktive Wege. Getestet wird aktuell ein umwelt- freundliches und ausgereiftes Antriebskonzept für Gelenkbusse im Linienbetrieb:ein moderner sparsamer Dieselmotor kombiniert mit einem hocheffizienten Hybrid-Modul (mit integriertem Kompakt-Elektromotor).

Linz ist topografisch anspruchsvoll

Die Topografie von Linz ist durch Anstiege wie etwa am Freinberg anspruchsvoller als die anderer Städte. Die Anstiege sind etwas, das Linz mit Stuttgart verbindet. Neben der Performance der modernen Hybrid-Technik auf einer anspruchsvollen Strecke sind auch Fahrgast-, Fahrkomfort und -sicherheit interessant.

Fotobeilage: Die Veröffentlichung der Bilder ist honorarfrei, Fotonachweis: LINZ AG

Susanne Gillhofer Pressesprecherin LINZ AG
Tel. 0732/3400-3424
War diese Seite hilfreich?