Neuer energieeffizienter "Wärme-Wandler" im Kraftwerkspark Linz-Mitte

LINZ STROM GAS WÄRME Bereich Wärme 19.05.2022 | Mit der Errichtung eines „Wärme-Wandlers“ im Kraftwerkspark Linz-Mitte setzt die LINZ AG noch in diesem Jahr den ersten Schritt beim Ausbau ihres Erneuerbaren-Anteils in der Wärmeerzeugung.

Ein Öko-Turbo für mehr Erneuerbare Energie

LINZ AG Fernwärme PK
Bildtext: Mag. DI Josef Siligan, DI Erich Haider, MBA, Dipl.-Wirt.-Ing. (BA) Manfred Föderl (von links)

Die LINZ AG steigert mit einer neuen Anlage ihren Erneuerbaren-Anteil in der Wärmeerzeugung ohne zusätzlichen Energie-Einsatz. Startschuss ist ein Großprojekt zur Wärmerückgewinnung durch einen neuen energieeffizienten "Wärme-Wandler".

„Versorgungssicherheit basiert auf vorausschauenden Strategien und auf der Fähigkeit, gegebenenfalls schnell auf Veränderung reagieren zu können. Das tun wir aktuell. Denn jetzt ist die Zeit, wichtige Maßnahmen im Bereich Erneuerbare Energie zu setzen“, sagt LINZ AG-Generaldirektor DI Erich Haider mit einem Blick auf ein aktuelles Großprojekt:

Mit der Errichtung eines „Wärme-Wandlers“ im Kraftwerkspark Linz-Mitte reagiert die LINZ AG auf die aktuelle Situation und setzt noch in diesem Jahr den ersten Schritt beim Ausbau ihres Erneuerbaren-Anteils in der Wärmeerzeugung. Mit einem „Wärme-Wandler“ kann der Erneuerbaren-Anteil in der Fernwärmeerzeugung der LINZ AG künftig um 10 Prozent erhöht werden. Allein durch Energieeffizienz ohne Einsatz von zusätzlicher Energie! In der Folge sind weitere Schritte, je nach Ausgestaltung der entsprechenden gesetzlichen Grundlagen, geplant.

Mehr Informationen

Mehr Informationen zum Großprojekt zur Wärmerückgewinnung können Sie der Presseaussendung entnehmen. Gerne können Sie die Pressekonferenz im Stream nachsehen.

Zur Presseaussendung

War diese Seite hilfreich?