Neues Feature macht FAIRTIQ noch nutzerfreundlicher

LINZ LINIEN GmbH 31.05.2021 | Upgrade für Ticketing-App: „Smart Stop“ erinnert ans Auschecken

Mit einem „Wisch“ zur Fahrt mit Bus und Bim: So einfach funktioniert die Ticketing-App FAIRTIQ, die es nach Einführung in der Schweiz, Liechtenstein und Vorarlberg seit Mitte 2019 auch in Linz gibt.

Die LINZ AG LINIEN haben dabei als erster rein städtischer Verkehrsbetrieb die App in ihr Ticketangebot aufgenommen. Der Fahrgast muss nur mittels Wischbewegung in der App ein- und auschecken. FAIRTIQ erkennt dann via GPS, an welcher Haltestelle der Fahrgast einsteigt sowie an welcher er wieder aussteigt und berechnet für die gefahrene(n) Strecke(n) den günstigsten Tagestarif. Das digitale Angebot richtet sich dabei vor allem an Öffi-Fahrgäste, die sporadisch bzw. spontan mit Bus und Bim in Linz unterwegs sind und sich nicht näher mit dem Ticketkauf beschäftigen möchten. Durch ein neues Feature wird die FAIRTQ-App jetzt noch nutzerfreundlicher. Die neue, optionale Funktion “Smart Stop” ist seit kurzem verfügbar und erkennt, wenn Nutzer vergessen haben, die Fahrt zu beenden und nimmt ihnen das Auschecken ab.


Einchecken, Einsteigen, Losfahren, Auschecken, „FAIRTIQ“

All jenen, die die Tarife in Linz nicht im Detail kennen, bietet die einfache, intelligente Ticketing-App FAIRTIQ Abhilfe. Das Planen und Überlegen (oftmals unter Zeitdruck), welches das richtige Ticket für die jeweilige Strecke ist, entfällt. Die einfach mit einem „Wisch“ vor dem Einsteigen in ein Verkehrsmittel zu aktivierende App erkennt via GPS die gefahrene(n) Strecke(n) und wählt automatisch den günstigen Tarif für alle Fahrten innerhalb von 24 Stunden. Eine Start- oder Zielangabe ist nicht nötig. Abgerechnet wird im Nachhinein über das bei der Registrierung hinterlegte Zahlungsmittel. FAIRTIQ ist damit ideal für Öffi-Fahrgäste, die selten fahren und deshalb mit den Tarifen und dem Ticketsystem noch nicht im Detail vertraut sind. Die App steht in den Stores für iOS und Android kostenlos zur Verfügung.


Verbesserte Reiseerkennung durch „Smart Stop“

Das neue Feature der innovativen Ticketing-App erkennt durch eine verbesserte Reiseerkennung, wenn der Nutzer nicht mehr mit den Linzer Öffis unterwegs ist, aber die Fahrt in der App nicht beendet hat. Die neue Funktion ist optional verfügbar und muss vom User einmal aktiviert werden. Zuerst erinnert das Feature „Smart Stop“ mit einem Countdown daran, „auszuchecken“. Innerhalb von fünf Minuten kann der Nutzer nun auf „Reise fortsetzen“ tippen oder die Fahrt in der App manuell beenden. Ansonsten erledigt die App den Schritt zum Beenden des Ticketingvorgangs automatisch für den Fahrgast.


Intelligente Technologie erkennt Bewegungsdaten

Hinter dem neuen Feature steckt intelligente Technologie. Das System erkennt Fortbewegungsarten. Anhand der Auswertung von Ortsdaten ermittelt die App, ob der Nutzer zu Fuß unterwegs ist oder vom öffentlichen Verkehrsmittel in ein anderes Fortbewegungsmittel umgestiegen ist. Berechnet wird dabei immer nur die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und das zum günstigsten verfügbaren Ticket.


So wird „Smart Stop“ in der App FAIRTIQ genutzt

  • Unter Menü > Einstellungen > Reisen und Smart Stop in der App aktivieren
  • Öffi-Fahrt mit einem Wisch starten
  • Sobald FAIRTIQ erkennt, dass der Nutzer nicht mehr mit den Öffis unterwegs ist, wird eine Benachrichtigung zum Auschecken gesendet
  • Innerhalb von fünf Minuten nach Erhalt der Benachrichtigung kann auf "Reise fortsetzen" getippt oder der Ticketing-Vorgang manuell beendet werden
  • Ansonsten wird der Ticketing-Vorgang automatisch durch die App beendet

War diese Seite hilfreich?