Luftbild des Fernheizkraftwert Linz-Mitte

Fernheizkraftwerk Linz-Mitte

Stellen Sie sich auch nur einen einzigen Tag ohne Strom vor. Wahrscheinlich undenkbar? Denn lückenlose Stromversorgung ist für uns längst selbstverständlich. Im Versorgungsgebiet der LINZ STROM GmbH sorgen derzeit sieben Kraftwerke für optimale Stromverfügbarkeit. Eines davon ist das Fernheizkraftwerk Linz-Mitte.

Hier geht's zum Panorama-Rundblick vom Kamin des FHKW Linz-Mitte
Broschüre zum Fernheizkraftwerk Linz-Mitte (PDF, 294 kB)

Ständiges Wachstum

Das Fernheizkraftwerk Linz-Mitte in der Industriezone wurde 1970 in Betrieb genommen. Seither versorgt es die Stadt Linz mit Strom und stellt zugleich Energie für das Fernwärmenetz bereit. Stufenweise wurde das Kraftwerk an die hohen Anforderungen des boomenden Wirtschaftsstandortes Linz angepasst. Nach der Errichtung des Fernwärme-Speichers, der Gas- und Dampfturbinenanlage 1a und 1b, sowie der Biomasseanlage, wurde 2012 ein Reststoffheizkraftwerk in Betrieb genommen.

Clever kombiniert

Ein erster Schritt zur Modernisierung wurde mit der Errichtung der leistungsstarken Gas- und Dampfturbinenanlagen (GuD) gemacht, welche die bisherigen Anlagen weitgehend ersetzt. Nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung werden parallel Strom und Fernwärme erzeugt, wobei über 86 % des Brennstoffes effektiv genutzt werden!
Die neuen GuD-Anlagen haben in Summe eine elektrische Leistung von 227 MW und einer Fernwärmeleistung von 171 MW in Betrieb.

Der neue Fernwärme-Speicher

Mit 65 m Höhe und einem Speichervolumen von fast 34.500 m³ zählt der neue Fernwärme-Speicher im FHKW Linz-Mitte weltweit zu den fünf größten Speichern dieser Art. Dieser drucklose Warmwasserbehälter vermeidet den Betrieb von Fernwärme-Spitzenkesseln, spart Brennstoff und optimiert den Kraftwerkseinsatz. In Zeiten, in denen wenig Wärme gebraucht wird, füllt er sich mit heißem Fernwärme-Wasser.
Bei Bedarfsspitzen wird das heiße Wasser wieder entnommen. Seine Speichertemperatur beträgt zwischen 55° und maximal 97° C.

Sollten Sie Interesse an der Besichtigung einer unserer Anlagen haben, kontaktieren Sie bitte unser Sekretariat unter der Telefonnummer: 0732/3400-7107.

Der Kamin des Fernheizkraftwerkes Linz-Mitte ist mit seinen 183 m Höhe das zehnthöchste Bauwerk Österreichs!

Weitere wissenswerte Informationen über das Fernheizkraftwerk Linz-Mitte finden Sie in unserer Broschüre (PDF, 294 kB) .

Jahresstromerzeugung
600 GWh
Jahresfernwärmeerzeugung
400 GWh
GuD-Anlage 1a
bis zu 103 MWel und 85 MWth
GuD-Anlage 1b
bis zu 114 MWel und 86 MWth
1 Hilfskessel
3 Fernwärmespitzenkessel
116 MWth
1 Fernwärmespeicher
Gasturbinenanlage
Linie 1a
Linie 1b
Erbauer
General Electric
General Electric
Leistung
rd. 73 MW
rd. 77 MW
Abgastemperatur
ca. 597 °C
ca. 597 °C
Brennkammerntemperatur
ca. 1.288 °C
ca. 1.288 °C
Gewicht
60 t
60 t
Dampfturbinenanlage
Linie 1a
Linie 1b
Erbauer
Siemens
Siemens
Ausführung
Gegendruck-Turbine mit drei Heizkondensatoren für FW-Auskopplung
Entnahme-Kondensationsturbine mit Fernwärmeauskopplung
Elektrische Leistung
rd. 30 MW
max. 47 MW
Drehzahl
5.018 U/min
5.018 U/min
Fernwärme-Speicher
 
Erbauer
VAM und Rodowerke
Behälterhöhe
65 m
Energieinhalt
1.350 MWh
Wasserstand
max. 60 m
Speichertemperatur
max. 97 °C
Isolierstärke
500 mm

Werfen Sie einen atemberaubenden Blick auf Linz - vom höchsten Bauwerk der Stadt.

Nutzen Sie die Steuerelemente im Bild zum Öffnen des Vollbilds, zum Wechseln zwischen den beiden Panoramas sowie zum Hineinzoomen und Navigieren. Der Panorama-Rundblick startet nach 20 Sekunden automatisch.

Fernheizkraftwerk Linz-Mitte
Nebingerstraße 1
4020 Linz
Tel. 0732/3400-5000
War diese Seite hilfreich?