Haus mit Heizungsventil

Förderungen für Wärmepumpen

Mit der Wärmepumpen-Förderung bis zu 750 Euro sparen!

Sie möchten Energie effizient nutzen? Wir auch. Deshalb unterstützt LINZ STROM Vertrieb den Einsatz von Wärmepumpen. Der Einsatz einer Wärmepumpe für die Heizung und Warmwasserbereitung ist eine einfache Maßnahme, um Energie zu sparen und dabei nicht auf Komfort verzichten zu müssen. Dadurch leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und sparen nebenbei auch noch Geld.

Was wird gefördert?

LINZ STROM Vertrieb unterstützt Sie bei der Anschaffung einer Wärmepumpe in Form von finanziellen Zuschüssen.

Gefördert wird:

  • die Erstinstallation einer Heizungs- bzw. einer Brauchwasser-Wärmepumpe,
  • der Austausch einer Heizungs- bzw. einer Brauchwasser-Wärmepumpe nach mindestens 15 Jahren. Dabei ist es nicht relevant, welche Art der Energiequelle bisher für Heiz- bzw. Warmwasseraufbereitungssystem eingesetzt wurde (Erde, Grundwasser, Luft).

Wie hoch sind die Förderungen?

Heizungs-Wärmepumpe

Neubau

Als Neubau gilt der Erstbezug des Gebäudes. Es wird die Erstinstallation einer Wärmepumpe gefördert.

Förderbetrag 250 Euro (inkl. USt)

Altbau saniert

Bei sanierten Bestandswohngebäuden wird der Wechsel von einem herkömmlichen Heizsystem auf eine Wärmepumpe gefördert. Als thermisch saniert gilt ein Gebäude, wenn innerhalb der letzten zehn Jahre vor dem Heizungstausch mindestens zwei der folgenden drei Maßnahmen gesetzt wurden:

  • Dämmung der obersten Geschoßdecke
  • Dämmung der Außenwände
  • Fenstertausch

Förderbetrag 500 Euro (inkl. USt)

Altbau unsaniert

Unsanierte Bestandswohngebäude sind alle Gebäude, für die weder "Neubau" noch "Altbau saniert" zutrifft.

Förderbetrag 750 Euro (inkl. USt)

Brauchwasser-Wärmepumpe

Gefördert werden alle Wärmepumpen, die zur Erzeugung von Warmwasser dienen.

Förderbetrag 150 Euro (inkl. USt)

Welche Voraussetzungen muss ich beachten?

Um die Wärmepumpen-Förderung in Anspruch nehmen zu können müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Sie sind Kunde von LINZ STROM Vertrieb.
  • Sie bestätigen LINZ STROM Vertrieb, dass keine weitere Übertragung dieser Energieeffizienz-Maßnahme an Dritte stattfindet.

Die Förderung gilt für:

  • alle Preismodelle (ausgenommen Privatstrom FLOAT) und wird unabhängig vom Familieneinkommen gutgeschrieben.
  • Wärmepumpen, die ab 1. Jänner 2017 in Betrieb genommen wurden und deren Förderantrag und die dazugehörigen Unterlagen bis 31. Dezember des gleichen Jahres bei uns einlangen.

Wie beantrage ich eine Förderung?

  1. Laden Sie sich den Förderantrag herunter. Gerne senden wir Ihnen den Antrag auch per Post oder per E-Mail.
  2. Füllen Sie den Förderantrag aus und lassen Sie ihn von der ausführenden Firma bestätigen.
  3. Legen Sie eine Rechnungskopie und das Produktblatt Ihrer Heizungs- oder Brauchwasser-Wärmepumpe als Bestätigung für den Kauf der Wärmepumpe bei.
  4. Senden Sie diese Unterlagen an LINZ STROM Vertrieb GmbH & Co KG, Wiener Straße 151, Postfach 5009, 4021 Linz.
  5. Nach positiver Erledigung Ihres Heizungs-Wärmepumpen-Förderantrags schreiben wir Ihnen den entsprechenden Förderbetrag in den darauffolgenden fünf Jahren auf der Jahresabrechnung gut.

Förderantrag

Details zur Förderabwicklung finden Sie auch in den allgemeinen Förderrichtlinien:
Allgemeine Förderrichtlinien (PDF, 91 kB)

LINZ STROM Vertrieb
Wiener Straße 151
4021 Linz
Tel.  0732/3400-5000
Fax 0732/3400-5009

LINZ STROM Vertrieb GmbH & Co KG - Im Unternehmensverbund der ENAMO GmbH

War diese Seite hilfreich?