• Privatkunden
Startseite

Studie der AK: Leitungswasser überzeugt

LINZ SERVICE Bereich Wasser 07.06.2018 | Ein aktueller Test der AK-Konsumentenschützer zeigt: Mineralwasser ist im Vergleich zu Leitungswasser teurer und für einen gesunden Lebensstil nicht zwingend notwendig.

Trinkwasser vs. Mineralwasser

Insgesamt 31 Mineralwassersorten wurden mit unserem LINZ AG Leitungswasser bezüglich ihres Gehaltes an charakteristischen gelösten Feststoffen (Calcium, Magnesium, Kalium, Natrium, Chlorid, Sulfat und Hydrogencarbonat) miteinander verglichen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

"Der Gehalt typischer gelöster Feststoffe liegt beim Leitungswasser aus Linz und Umgebung im Durchschnitt bei 532 mg je Liter. Somit rangiert es im Test auf Platz 11 der österreichischen und auf Platz 6 unter den importierten Marken. Das heißt, 7 der 19 heimischen Mineralwassersorten und 8 Importprodukte sind mit 188 bis 494 beziehungsweise 9 bis 499 Milligramm je Liter wesentlich niedriger mineralisiert."

Damit ist das LINZ AG Trinkwasser nicht nur ideal für die Gesundheit, sondern auch für die Umwelt: Die Ökobilanz von Leitungswasser ist im Vergleich zu Mineralwasser aus der PET-Flasche um etwa das Tausendfache günstiger. Auch der Preis von nur rund 0,13 Cent je Liter spricht eindeutig für Leitungswasser. Erfahren Sie jetzt mehr über die Studie und das LINZ AG Trinkwasser:

Zur Studie

War diese Seite hilfreich?