LINZ AG

+++       Schienenersatzverkehr wegen Pflasterspektakel        +++       Neusituierung Haltestelle Stadion        +++       Staubildung im Bereich Kreisverkehr Chemie        +++       Ferienfahrpläne        +++       Pöstlingbergbahn: Taktverdichtung an Wochenenden        +++

Notfall? So handeln Sie richtig.

Fahrgaststurz? Medizinischer Notfall? Jemand wurde angegriffen oder belästigt? Wenn Sie einen Notfall beobachten oder Sie selbst in einer Notsituation sind: Informieren Sie immer die LINZ AG LINIEN. Denn in allen unseren Fahrzeugen hat unser Personal die Möglichkeit einen Notruf an die Verkehrsleitstelle abzusenden, um rasch die benötigte Hilfe anzufordern.

Über Notsprechstellen Fahrpersonal infomieren

In allen Straßenbahnen finden Sie bei jeder Tür eine deutlich gekennzeichnete Notsprechstelle. Beim Drücken der Taste „Sprechwunsch“ erhält der Fahrer ein akustisches Signal und meldet sich bei Ihnen über die Sprechstelle. In den Bussen bitten wir Sie um direkte Kontaktaufnahme mit dem Fahrer.

Polizei oder Rettung per Mobiltelefon verständigen

Wenn Sie oder ein Fahrgast umgehend Hilfe benötigen, können Sie gerne per Handy die Polizei oder Rettung verständigen. Bitte informieren Sie zusätzlich unser Fahrpersonal zur besseren Koordination des Einsatzes in der Haltestelle.

Erste Hilfe kann Leben retten

Jeder Einzelne kann einen Beitrag zu mehr Sicherheit leisten – und das ohne Gefahr für sich selbst. Egal, um welchen Notfall es sich handelt: Schauen Sie bitte nicht weg und alarmieren Sie das Fahrpersonal oder die Polizei! Falls ein Fahrgast wegen gesundheitlicher Probleme dringend Hilfe benötigt: Helfen Sie oder alarmieren Sie die Rettung. Kümmern Sie sich unverzüglich um verletzte Personen.

Notfall in der Haltestelle

Informieren Sie die Leitstelle über die entsprechende Notsprechstelle.

Weitere Tipps für mehr Rücksicht, Sicherheit & Toleranz