LINZ AG

+++       Asphaltierungsarbeiten Salzburger Straße        +++       Sperre Unterführung Humboldtstraße/Friedhofstraße und Friedhofstraße/Dinghoferstraße         +++       Neusituierung Haltestelle Stadion        +++       Staubildung im Bereich Kreisverkehr Chemie        +++       Ferienfahrpläne        +++       Pöstlingbergbahn: Taktverdichtung an Wochenenden        +++

Das Pöstlingbergbahn-Museum

Seit 29. Mai 2008 haben alle Freunde der Pöstlingbergbahn die Möglichkeit in der Talstation das liebevoll gestaltete Pöstlingbergbahn-Museum zu besuchen.

Im Informationszentrum über die Geschichte und Gegenwart der Pöstlingbergbahn bilden verschiedene Elemente einen reizvollen Kontrast zwischen den historischen Gegebenheiten und neuen modernen Materialien. Verschiedene grafische Darstellungen, Geschichte, Kino und Ausstellungsstücke wie z. B. Schienen, Stromabnehmer, Zangenbremse und verschiedenes mehr ergeben eine spannende Präsentation. Ein besonderer "Leckerbissen" ist mit Sicherheit die Fahrsimulation. Durch das Drehen der Kurbel am nachgebauten Fahrerstand (mit Originalkurbel) beginnt die Fahrt mit einem offenen Wagen der alten Pöstlingbergbahn vom Gipfel ins Tal.

Die Kombination von altem Ambiente mit modernen Materialien ermöglicht es interessante Einblicke zu gewinnen ohne den Eindruck des Gebäudes zu beeinträchtigen. Die variablen Informationen und das Interaktiv-System ermöglichen es, den verschiedensten Interessen der Besucher gerecht zu werden.

Öffnungszeiten:
1. März bis 1. November
Samstag, Sonn- und Feiertag: 10.00 bis 16.00 Uhr
Wochentags nur mit vorheriger Anmeldung (für Gruppen ab 10 Personen).

Anmeldung unter sonderfahrten@linzag.at oder Tel. 0732/3400-7406

(Wir bitten Sie eine Vorlaufzeit von drei Werktagen zu berücksichtigen.)

Für Bastelfans gibt es ein besonderes Zuckerl - hier können Sie den Bastelbogen (PDF, 436 kB) mit Anleitung für einen Nostalgiewagen downloaden.